Neuer Markenauftritt als „CGM Lauer“

Die Marke „Lauer-Fischer“ ist Geschichte

Stuttgart - 12.08.2019, 12:45 Uhr

Der Apothekensoftware-Anbieter Lauer-Fischer ändert seinen Markenauftritt in „CGM Lauer“. (c / Foto: dpa / Daniel Karmann)

Der Apothekensoftware-Anbieter Lauer-Fischer ändert seinen Markenauftritt in „CGM Lauer“. (c / Foto: dpa / Daniel Karmann)


Das Apothekensoftwarehaus Lauer-Fischer gehört bereits seit acht Jahren zur CompuGroup Medical (CGM). Doch nun ist Lauer-Fischer als Marke Geschichte. Wie das Unternehmen am heutigen Montag mitteilt, ändert Lauer-Fischer seinen Markenauftritt und fungiert künftig unter „CGM Lauer“.

Seit 1995 gibt es das Vertriebslogo „Lauer-Fischer", unter dem unter anderem die „Große Deutsche Spezialitäten-Taxe, Lauer-Taxe“ vermarktet wurde. 2002 erfolgte eine Umfirmierung in „Lauer-Fischer GmbH“. Ab 1998 gehörte Lauer-Fischer dann zur ARZ Haan Unternehmensgruppe und lieferte nunmehr Komplettsysteme für Apotheken.

2011 wurde Lauer-Fischer dann Teil der CompuGroup Medical (CGM), einem weltweit tätigen Unternehmen, das vor allem für seine Arzt-Software bekannt ist. Und jetzt ist die Marke „Lauer-Fischer“ Geschichte, denn zum 12. August 2019 ändert Lauer-Fischer seinen Markenauftritt in „CGM Lauer“. Das teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

Zu den Hintergründen heißt es nur, Lauer-Fischer profitiere von der starken Marktposition des Konzerns CGM und seiner Rolle als Wegbereiter für E-Health-Lösungen – CGM bietet beispielsweise auch Hardware für die Anbindung an die Telematik-Infrastruktur für Apotheken und Arztpraxen an. Um die gemeinsame Initiative sichtbar zu machen, habe sich das Unternehmen entschieden, künftig im Markt als „CGM Lauer“ aufzutreten.

Michael Maug, Geschäftsführer der Lauer-Fischer GmbH wird zitiert, man sei überzeugt, dass E-Health-Technologien die Bedeutung der Apotheke vor Ort und des Apothekers als Caregiver im Gesundheitssystem weiter steigern und damit entscheidend zu einer Verbesserung der Arzneimittel-Therapiesicherheit beitragen werden.

Mehr zum Thema

Diskussion um Förderfähigkeit

TI-Hardware: Jetzt zuschlagen oder abwarten?



Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Neu: CGM GENIUS® – die Plattform für digitale Werbung

Digitale Werbung ist kompliziert? Umdenken!

Diese Lösungen bietet Lauer-Fischer für die Digitalisierung an

Digitalisierung mitgestalten

Lauer-Fischer bietet interessante Module

WINAPO 64 – stabil und sicher

1 Kommentar

Die Marke "Lauer-Fischer" ist Geschichte...

von Christian Wagner am 13.08.2019 um 8:32 Uhr

Das ist dumm und schade.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.