Bis zu 13.000 Euro für gesund-leben-Apotheken

Gehe zahlt erstmalig Erfolgsbeteiligung aus

Stuttgart - 01.08.2019, 12:15 Uhr

Der Inhaber der Diek Apotheke in Oldenburg Detlef Leibner (rechts im Bild, hier mit Andreas Thiede, Gehe-Geschäftsführer Marketing und Vertrieb) freut sich über die Auszahlung über 4570 Euro. (s / Foto: www.nielinger.de)

Der Inhaber der Diek Apotheke in Oldenburg Detlef Leibner (rechts im Bild, hier mit Andreas Thiede, Gehe-Geschäftsführer Marketing und Vertrieb) freut sich über die Auszahlung über 4570 Euro. (s / Foto: www.nielinger.de)


Vor etwas mehr als einem Jahr hat die Gehe Erfolgsbeteiligungen für die Mitglieder ihrer Kooperation „Gesund leben“ eingeführt.  Wie der Stuttgarter Großhändler am heutigen Donnerstag mitteilt, sind nun die ersten Auszahlungen erfolgt. In der Spitze belaufe sich der Betrag auf 13.000 Euro für eine Gesund-leben-Apotheke, heißt es.

Erfolgsbeteiligungen sind bei Apothekenkooperationen nichts Ungewöhnliches. So schüttete beispielsweise „Linda“ im Geschäftsjahr 2016/17 im Schnitt mehr als 2500 Euro Boni pro Mitgliedsapotheke aus. Im vergangenen Jahr hat dann auch die Gehe eine solche Erfolgsbeteiligung eingeführt – laut Andreas Thiede, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, ist in Gesprächen von Apothekern immer wieder angeregt worden, die Mitglieder finanziell am wirtschaftlichen Erfolg der Kooperation zu beteiligen. Das und auch der Umstand, dass insbesondere die genossenschaftlichen Großhändler teilweise sehr hohe Erfolgsbeteiligungen beziehungsweise Dividenden an die Apotheken ausschütten, hat laut Vertriebschef Thiede Anteil an der Entscheidung gehabt, ein solches Modell einzuführen. Die Erfolgsbeteiligung der Gehe-Kooperation funktioniert dabei aber etwas anders als die Dividenden der Genossenschaften. 

Eine Rückvergütung gibt es nämlich nur für den Umsatzanteil, den die Kooperationsmitglieder mit Produkten der rund 60 Gesund-leben-Industriepartner erwirtschaften. Darunter finden sich OTC- und Generika-Schwergewichte mit gängigen Arzneimitteln und Apothekenprodukte im Angebot. Für die Apotheken gibt es für alle verschreibungspflichtigen Arzneimittel aus dem Programm einen Bonus von 1 Prozent, beim nicht-verschreibungspflichtigen Sortiment sind es 2 Prozent für die Gesund-leben-Klassik-Mitglieder und 4 Prozent für Pro- oder Optimum-Mitglieder.

Dis besten bekommen 13.000 Euro rückvergütet

Jetzt, ein Jahr nach der Einführung der Erfolgsbeteiligung, sind die ersten Auszahlungen erfolgt. Wie die Gehe mitteilt, beläuft sich der Betrag in der Spitze auf 13.000 Euro für eine Gesund-leben-Apotheke. „Mit dem Modell der Erfolgsbeteiligung lassen wir unsere Kunden am Erfolg unserer Kooperation teilhaben. Die Ausschüttung an die Gesund-leben-Kooperationsapotheken von bis zu 13.000 Euro zeigt, dass sich das System sowohl für die Apotheken als auch unsere Industriepartner rechnet“, so Thiede. Detlef Leibner, Inhaber der Diek Apotheke in Oldenburg, bestätigt: „Meine Auszahlung über 4570 Euro zeigt, dass die Erfolgsbeteiligung einen echten Mehrwert bietet. Das Prinzip ist unkompliziert und transparent: Je prominenter wir die Produkte der Gesund-leben-Industriepartner platzieren, desto höher ist die Beteiligung.“


jb / DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


1 Kommentar

.

von Anita Peter am 01.08.2019 um 13:27 Uhr

Muss Werbung nicht gekennzeichnet werden?

"Meine Auszahlung über 4570 Euro zeigt, dass die Erfolgsbeteiligung einen echten Mehrwert bietet"

Wieviel bleibt nach Abzug aller versteckter Kosten und Kooperationsgebühr noch übrig? Bleibt überhaupt was übrig?

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.