Apothekerkammer Nordrhein

Kammerdelegierte verabschieden sich von Lutz Engelen

Neuss - 13.06.2019, 16:15 Uhr

Nordrheins Kammerpräsident Lutz Engelen (li.) und sein Vize-Präsident Peter Barleben haben gemeinsam mit den Kammerdelegierten ihren Abschied aus der Berufspolitik gefeiert. (s / Foto: AKNR/Müller)

Nordrheins Kammerpräsident Lutz Engelen (li.) und sein Vize-Präsident Peter Barleben haben gemeinsam mit den Kammerdelegierten ihren Abschied aus der Berufspolitik gefeiert. (s / Foto: AKNR/Müller)


Ein streitbarer, wichtiger Kämpfer für die Apotheke vor Ort verlässt die standespolitische Bühne: Am gestrigen Mittwoch hat sich die Delegiertenversammlung der Apothekerkammer von ihrem langjährige Präsidenten Lutz Engelen verabschiedet. Auch Engelens Vize Peter Barleben hört auf. Nach einer Laudatio des ehemaligen Vizepräsidenten Hans Kühle feierten die beiden Apotheker in Neuss gemeinsam mit den Kammerdelegierten ihren Abschied aus der Berufspolitik.

Die Kammer Nordrhein wählt derzeit eine neue Delegiertenversammlung. Lutz Engelen hatte schon im vergangenen Jahr erklärt, dass er zu den nächsten Kammerwahlen im kommenden Jahr nicht mehr antreten werde. Der 60-jährige Apotheker aus dem nordrhein-westfälischen Herzogenrath war fast 14 Jahre lang Kammerpräsident. Gegenüber DAZ.online erklärte Engelen im August 2018: „Nach 14 Jahren Engagement und Einsatz für den Berufsstand wollen meine Frau und ich nun mein Privatleben zurück. Ständig klingelt das Telefon, man muss Mails beantworten, Protokolle lesen und am Wochenende denkt man über die nächsten Schritte in der Berufspolitik nach. Irgendwann muss damit Schluss sein.“

Die Apothekerkammer Nordrhein ist mit rund 10.500 Mitgliedern eine der größten Kammern in Deutschland. Engelen wurde 2005 erstmals zum Präsident der AKNR gewählt. 2001 hatte er als Delegierter in der Kammerversammlung gestartet, ab 2003 war er Mitglied des Vorstands. Der Apotheker vom Niederrhein war auch jahrelang auf Bundesebene tätig und engagierte sich in der ABDA. Er war beispielsweise Vorsitzender des PR-Ausschusses. Von 2009 bis 2013 war er Vizepräsident der Bundesapothekerkammer.

Erst kürzlich war Engelen auch in der Bundesapothekerkammer verabschiedet worden. Gemeinsam mit Niedersachsens Kammerpräsidentin Magdalene Linz hatten sich die Kammerpräsidentinnen und -präsidenten auf der BAK-Mitgliederversammlung von den beiden verabschiedet. Innerhalb der ABDA war und ist Engelen als kritischer Geist bekannt: Einige Male lehnten Engelen und seine Kammer beispielsweise den ABDA-Haushalt ab. Zuletzt sprach er sich im DAZ.online-Interview sogar für einen Rücktritt der ABDA-Spitze aus. Der Kammerpräsident war über den Umgang der ABDA mit dem geplanten Apotheken-Stärkungsgesetz verärgert.



Benjamin Rohrer, Chefredakteur DAZ.online
brohrer@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Apothekerkammer Nordrhein

Engelen bleibt Präsident

Dr. Armin Hoffmann löst Präsident Lutz Engelen nach rund 14 Jahren ab

Ein Franke an der Spitze von Nordrhein

Lutz Engelen zieht sich zurück

Genug gesagt

DocMorris, Digitalisierung, Dienstleistungen

Engelen: Generalabrechnung mit der ABDA

Dritte Amtszeit als Kammerpräsident in Nordrhein

Engelen wiedergewählt

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.