DocMorris-Mutterkonzern

Zur Rose: Bis zu 39 Millionen Franken für weitere Zukäufe

Schweiz - 24.05.2019, 12:30 Uhr

39 Millionen Franken will sich Zur Rose, DocMorris-Muttergesellschaft, unter anderem durch Ausgabe von Aktien besorgen. (c / Foto: imago images / Jürgen Schwarz)

39 Millionen Franken will sich Zur Rose, DocMorris-Muttergesellschaft, unter anderem durch Ausgabe von Aktien besorgen. (c / Foto: imago images / Jürgen Schwarz)


Die Schweizer Versandapotheke Zur Rose Group kann über eine Kapitalerhöhung bis zu 39 Millionen Franken für weitere Zukäufe und Finanzierungen einholen. Die Aktionäre gaben auf der Generalversammlung des Unternehmens dafür grünes Licht.

Bis zu 39,27 Millionen Franken kann sich Zur Rose, die Muttergesellschaft von DocMorris, über eine Kapitalerhöhung besorgen. Dazu sollen bis zu 1,3 Millionen Namensaktien im Nennwert von 30 Franken ausgegeben werden. Das Geld soll nach früheren Angaben für „Finanzierungen, Akquisitionen und andere Zwecke“ verwendet werden. Auf der Generalversammlung am Donnerstag hätten die Aktionäre diesem und allen anderen Tagesordnungspunkten zugestimmt, teilte das Unternehmen im Anschluss an die Veranstaltung mit.

Aktienkapital für Mitarbeiterbeteiligungsprogramme wird erhöht

Mit Zustimmung der Anteilseigner kann die Gesellschaft auch die Mitarbeiter über Aktien an der Entwicklung des Unternehmens teilhaben lassen. Dazu soll das bedingte Aktienkapital für Mitarbeiterbeteiligungsprogramme erhöht werden.

Der Verwaltungsratspräsident Stefan Feuerstein und die Verwaltungsratsmitglieder Volker Amelung, Walter Oberhänsli und Thomas Schneider wurden laut Zur Rose für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr bestätigt. Die bisherigen Mitglieder Heinz O. Baumgartner und Vanessa Frey standen wie berichtet nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung. Die Generalversammlung hat neu Tobias Hartmann, Christian Mielsch und Florian Seubert in den Verwaltungsrat gewählt, welcher nun aus sieben Mitgliedern besteht.


Thorsten Schüller, Autor DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Bei der anstehenden Generalversammlung

Zur Rose Group will sich erneut frisches Geld besorgen

Generalversammlung soll Kapitalerhöhung von bis zu 39 Mio. CHF zustimmen

Zur Rose will frisches Geld

DocMorris-Mutterkonzern will an die Börse

Zur Rose braucht Geld

DocMorris-Mutter zieht Börsengang in Betracht

Zur Rose AG erhöht Kapital

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.