Wick bringt neue Erkältungskombi

„DayNait“: Pseudoephedrin für den Tag, Diphenhydramin für die Nacht

Stuttgart - 14.05.2019, 13:30 Uhr

Ab Juni soll DayNait erhältlich sein. (m / Foto: Procter & Gamble)

Ab Juni soll DayNait erhältlich sein. (m / Foto: Procter & Gamble)


Wick erweitert seine Palette der Erkältungskombis – mit Wick DayNait. Wie man das von Schmerztabletten wie Dolomo kennt, sind Tages- und Nachtdosis jeweils unterschiedlich zusammengesetzt und farbig gekennzeichnet. Ab Juni soll das neue Präparat erhältlich sein, wie Hersteller Procter und Gamble mitteilt.

DayMed für den Tag und MediNait für die Nacht – bereits jetzt vertreibt Wick für jede Tageszeit spezielle Erkältungspräparate. Die nicht unumstrittenen Kombis enthalten jeweils Paracetamol als Analgetikum. Bei DayMed kommen Dextromethorphan und das indirekte Sympathomimetikum Phenylpropanolamin dazu, bei MediNait ebenfalls Dextromethorphan, das sedierende Anthistaminikum Doxylamin und Ephedrin. Alternativ gibt es für den Tag noch das DayMed Kombi Erkältungsgetränk mit dem Schleimlöser Guaifenesin und Phenylephrin sowie für die Nacht MediNait mit Honig-und Kamillenaroma, das im Gegensatz zum „Original“ alkoholfrei ist und kein Ephedrin enthält.

Mehr zum Thema

Gelb für den Tag, blau für die Nacht

Nun packt Wick Tag und Nacht in einen Blister – das Ergebnis „DayNait“. Die gelben Tabletten für den Tag enthalten 60 mg Pseudoephedrin und 500* mg Paracetamol. Die blaue Tablette für die Nacht enthält 25 mg Diphenhydramin und 500 mg Paracetamol. Die Tabletten für Tag und Nacht sind aufgrund der Farbe zu unterscheiden und auch der Blister ist entsprechend farblich gestaltet.

Wick DayNait ist sowohl für Erwachsene als auch für Jugendliche ab 15 Jahren zugelassen. Die Dosis beträgt drei gelbe Tabletten pro Tag (morgens, mittags und nachmittags) und eine blaue Tablette abends vor dem Zubettgehen – an maximal vier aufeinander folgenden Behandlungstagen.

Ab Juni 2019 soll das neue Produkt verfügbar sein. Laut Hersteller Procter und Gamble soll es pünktlich zur Erkältungssaison im TV und mit HV Displays beworben werden. Das Konzept, unterschiedliche Kombis für Tag und Nacht in einer Packung anzubieten, ist nicht neu. Man kennt es zum Beispiel von Analgetika wie Dolomo, wo tagsüber zusätzlich zu ASS und Paracetamol Coffein und nachts Codein enthalten ist.

Immer neue Erkältungskombis

Trotz großer Produktvielfalt scheint der Markt der Erkältungskombis für die Hersteller immer noch attraktiv zu sein, zumindest kommen sie immer wieder mit neuen Produkten auf den Markt. So plant zum Beispiel Stada, sein Grippostad®-Spektrum zu erweitern – mit einer Kombination aus ASS und Pseudoephedrin und dem klangvollen Namen Grippostad® Complex. Es soll ebenfalls im Frühsommer die Apotheken erreichen.

*Korrektur: In der ursprünglichen Version hieß es 60 mg Paracetamol richtig ist 500 mg. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen. 


Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Schnupfen, Kopfschmerzen, Fieber

Bei Erkältungen: Alternativen zu Aspirin Complex

Aspirin Complex, Boxagrippal und Co. 

Was steckt in den Kombipräparaten gegen Erkältung? 

Neueinführung Wick DayNait

Erkältungskombi für Tag und Nacht

Entscheidungshilfen rund um systemisch applizierte Dekongestiva

Nase frei!

Bild-Bericht „Skandal um Medikamente“

Warentest: Viele rezeptfreie Medikamente „wenig geeignet“

Wie Firmen auf die Stern-Medikamenten-Liste reagieren

Nicht andrehen lassen?

Glaeske als Apotheken-Ratgeber im „Stern“

„Was Sie sich nicht aufschwatzen lassen sollten“

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.