Ausgebliebene Lieferungen, kein Kontakt

Kundenbeschwerden mehren sich – Was ist los bei DocMorris?

Berlin - 30.04.2019, 15:15 Uhr

Was ist los bei DocMorris? Normalerweise erhält der EU-Versender regelmäßig gute und sehr gute Kundenbewertungen, seit etwa anderthalb Wochen zeigt sich aber ein anderes Bild. (s / Screenshot: docmorris.de)

Was ist los bei DocMorris? Normalerweise erhält der EU-Versender regelmäßig gute und sehr gute Kundenbewertungen, seit etwa anderthalb Wochen zeigt sich aber ein anderes Bild. (s / Screenshot: docmorris.de)


Der Versandhändler DocMorris genießt bei seinen Kunden normalerweise einen guten Ruf: In vielen Bewertungsportalen hat der EU-Versender gute bis sehr gute Durchschnittswerte bei den Kundenbewertungen. In den vergangenen anderthalb Wochen hat sich das Blatt aber gewendet: Zahlreiche Kunden berichten von ausbleibenden Lieferungen, Verzögerungen, schlechter Erreichbarkeit und schlechtem Service. Das Unternehmen selbst will sich dazu nicht äußern.

Eigenen Angaben zufolge verschickt DocMorris bis zu 25.000 Arzneimittel-Pakete am Tag. 2017 gab es demnach rund 1,8 Millionen aktive Kunden bei dem EU-Versender. Dass bei einem Logistik-Unternehmen einer solchen Größe Fehler und Probleme vorkommen, ist nicht auszuschließen. In den vergangenen anderthalb Wochen haben sich diese Probleme allem Anschein nach allerdings deutlich gehäuft  – wenn man den Einträgen in den einschlägigen Kundenbewertungsportalen und den Kundenbeschwerden in den sozialen Netzwerken Glauben schenkt.

Eigentlich genießt DocMorris gerade in den Bewertungsportalen wie „trustedshops.de“, „Apomio“ oder „Medizinfuchs“ bei seinen Kunden einen guten Ruf: In der Regel können die Kunden ihre Zufriedenheit auf einer Skala von eins bis fünf bewerten – bei „Medizinfuchs“ liegt DocMorris mit einer Durchschnittsnote von 4,5 deutlich im positiven Bewertungsbereich. Bei „Trustedshops“ liegen alleine aus dem vergangenen Jahr mehr als 18.000 Rezensionen vor, hier wird DocMorris durchschnittlich sogar mit einer 4,8 bewertet.

Apomio: Seit dem 20. April fast nur noch negative Bewertungen

Die Bewertungen in solchen Portalen laufen alle ähnlich ab: Die Kunden haben die Möglichkeit, eine Punktezahl zu vergeben und können – wenn gewünscht – noch Kommentare zu ihrer Bewertung schreiben. Bei dem auf Arzneimittelpreise spezialisierten Vergleichsportal „Apomio“ liegt der EU-Versender zwar nur bei einer 3,3 – bis tief in den März hin gab es aber auch hier regelmäßig positive Bewertungen, beziehungsweise Lob für „schnelle Lieferungen“ und „gute Preise“.

Dieses Blatt hat sich nun aber gewendet. Insbesondere auf Apomio hat es nach dem 20. April nur noch sehr vereinzelt positive Anmerkungen gegeben. Die Kunden schreiben, dass DocMorris „zurzeit eine Katastrophe“ sei, dass auf Nachfragen keine Reaktionen kämen, dass „lebensnotwendige Medikamente“ schlichtweg nicht ausgeliefert würden, dass DocMorris das Schicksal seiner Kunden „egal“ sei und dass man sowohl in der Hotline als auch via Mail niemanden erreiche. Immer wieder heißt es dort auch, dass im Kundenkonto der Status angezeigt werde, dass sich der Auftrag in „pharmazeutischer Prüfung“ befinde – teils bis zu elf Tage lang.

Bei „Trustedshops“ gibt es weiterhin viele positive Rezensionen, aber auch hier werden lange Lieferzeiten von bis zu zwölf Tagen, ausgebliebene Lieferungen und ausgebliebene Antworten beschrieben. Die wohl schlechtesten Bewertungen erhält DocMorris derzeit auf „Trustpilot“: Zwar lagen dort derzeit (Stand: 30. April 2019, 15:10 Uhr) nur insgesamt 101 Bewertungen vor. 82 Prozent davon waren allerdings ungenügend. Auch hier beschweren sich Kunden, dass sich ihre Bestellungen tagelang in „pharmazeutischer Prüfung“ befinden und etwaige Nachfragen teils unbeantwortet blieben.



Benjamin Rohrer, Chefredakteur DAZ.online
brohrer@daz.online


Diesen Artikel teilen:


9 Kommentare

DocMorris meldet sich nicht

von Joachim Meinert am 23.05.2019 um 13:10 Uhr

Was ist nur bei DocMorris los?
Kein telefonisches durchkommen.
Auch mehrfache Mails werden nicht beantwortet.
Bin seit einem Jahr Kunde und habe das noch nicht erlebt.
Ist DocMorris pleite ?

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Docmorris

von Dittrich am 02.05.2019 um 21:28 Uhr

Bei der Hotline von Doc Morris habe ich tagelang angerufen, kein Durchkommen....nachdem man sich das ellenlange Band anhören muss, wird man genau nach 6 Minuten abgehängt mit dem Hinweis, später anzurufen. Auf 4 E-Mails wurde nicht geantwortet. Es ist echt zum K....Bekomme mein Medikament nicht, welches ich dringend benötige. Ich weiß nicht, was die Leute bei Doc Morris sich denken. So was habe ich wirklich noch NIRGENDS erlebt. Kundenservice ist anders. Man sollte sich überlegen ob diesen Dienst in Anspruch nehmen soll .

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kundenbewertung

von Annegret Scherer am 02.05.2019 um 14:59 Uhr

...wie ich schon sagte,je nach persönlichem Bedarf.Das Eine hat mit dem Anderen absolut nichts zu tun.Wer Notmedikamente benötigt sollte diese auch in einer Notfallapotheke besorgen.Die Versandapotheke kann solche Optionen logischerweise nicht befriedigen.Der menschliche Verstand ist darauf ausgerichtet,vorausschauend zu denken&zu planen.Das trifft auch auf Einkäufe oder Bestellungen zu!Läßt sich gut anwenden!

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kundenbewertung;Statement z.Antwort

von Annegret Scherer am 02.05.2019 um 7:54 Uhr

...Spezialmedikamente kann man ja wohl in einer Apotheke der näheren Umgebung besorgen,ebenso Medikamente,die Patienten SOFORT benötigen!Soviel Eigeninitiative kann man von verantwortungsbewussten Apothekenkunden wohl voraussetzen,bzw.erwarten!

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Schon länger.

von Werner Weiler am 01.05.2019 um 21:40 Uhr

Ähnliche negative Erfahrungen machte ich bereits Anfang Dezember 2018. 2 wichtige Medikamente hatte ich rechtzeitig vor dem Weihnachtsurlaub bestellt. Nach einer Woche stand der Status dann längere Zeit auf 'pharmazeutische Prüfung'. Fünf freundliche Emailanfragen wurden nicht beantwortet. Nach dem Urlaub fand ich die zurückgesandten Rezepte im Briefkasten. Früher hatte ich auch immer gute Erfahrungen mit Doc Morris gemacht.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Keine Rp. Lieferung von Singulaer

von Nadel-Aal am 01.05.2019 um 15:34 Uhr

Ich bin Asthma Patient. Bei Rp. Einreichung des Medikament , Singulaer erfolgte keine Lieferung. Telefonleitung nicht besetzt, wegen angeblicher Überlastung und das über Tage endlos. Habe zweites Rp. nachgeschickt. Diese Bestellung wurde geliefert. Schade, dass keine Reaktion erfolgte. Ich WAR sonst stets zufrieden.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kundenbewertung

von Scherer,Annegret am 01.05.2019 um 12:39 Uhr

Bin schon seit Jahren Kunde&hatte bisher keine Beschwerden.Auch im April'19 wurde ich bestens beliefert.Trotz der Feiertage kam meine Bestellung vollständig&pünktlich an.Für mich kommt keine andere Apotheke in Frage!Ich kann Doc Morris nur bestens weiter empfehlen,immer wieder gerne!

» Auf diesen Kommentar antworten | 2 Antworten

AW: Kundenbewertung

von 3317890 am 01.05.2019 um 14:28 Uhr

Wer`s unpersönlich mag, nur "Lieferungen" benötigt und keine pharmazeutische Kompetenz benötigt, wer nur die momentane Ersparnis betrachtet, Präsenzapotheken und deren Notdienste nie benötigt ,wer Apothekensterben und Arbeitsplatzverluste von qualifiziertem pharmazeutischen Mitarbeitern (PTA, Apotheker) in Kauf nimmt, dem ist die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung, wie sie ihren Lauf bereits genommen hat, scheinbar recht!

AW: Kundenbewertung

von Pharmi am 02.05.2019 um 0:23 Uhr

Na hoffentlich sind da keine Medikamente enthalten für die spezielle Lagerungstemperaturen gelten, von wegen garantierte Wirksamkeit. Grade jetzt im Sommer... Ich meine übrigens nicht die Kühlpflichtigen...
Stichwort EIPL-Temperaturstudie! Dokumentierte Lagerungstemperaturen die offenbar (laut EIPL) zwar für den pharmazeutischen Großhandel und Apotheken gelten, aber eben nicht für den Versandweg...

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.