Sanacorp für mehr nachhaltigkeit 

„Lieber natürlich“ - auch in der Apotheke

Planegg / Stuttgart - 29.04.2019, 07:00 Uhr

Mit „mea lieber natürlich“ bietet Sanacorp ein Konzept für Apotheken, denen Nachhaltigkeit und „natürliche“ Arzneimittel am Herzen liegen. ( r/ Foto: DAZ.online)

Mit „mea lieber natürlich“ bietet Sanacorp ein Konzept für Apotheken, denen Nachhaltigkeit und „natürliche“ Arzneimittel am Herzen liegen. ( r/ Foto: DAZ.online)


„Grüner“ Strom, Lebensmittel aus dem Bio-Supermarkt und am liebsten „natürliche“ Arzneimittel – so möchten viele heute leben. Diesen Trend zum Natürlichen und Nachhaltigen hat auch der Pharmagroßhändler Sanacorp erkannt und bietet seinen mea-Apotheken einen neuen „zukunftsorientierten Leistungsbaustein“ – mit CO2-neutralem Botendienst, „natürlichen“ Arzneimitteln und Ökostrom: „mea® lieber natürlich“. Was steckt dahinter?

„Lieber etwas Natürliches“, das wünschen sich viele Patienten in der Apotheke und meinen damit, dass sie ihre Beschwerden – ob Erkältung, Magen-Darm-Störungen oder Gelenkschmerzen – lieber mit pflanzlichen Arzneimitteln, Homöopathika oder anderen alternativmedizinischen Methoden lindern möchten. Diesen Trend hin zum Natürlichen oder Nachhaltigen beobachtet man auch bei Lebensmitteln – Bio ist gewünscht! –, bei Energieversorgern, die mittlerweile meist neben „gelbem“ Strom auch „grünen“ anbieten oder bei der aktuell für Gesprächsstoff sorgenden Schülerbewegung „Fridays for Future“.

„mea lieber natürlich“ – Nachhaltigkeit ganzheitlich

Auch der Pharmagroßhändler Sanacorp will diesen Zahn der Zeit treffen – mit „mea® lieber natürlich“ bietet er seinen mea-Apotheken ein neues „ganzheitliches Konzept“. Dabei geht es laut Sanacorp nicht nur um ein zusätzliches Marketingpaket für die mea-Apotheken. Es stecke mehr dahinter. Tatsächlich müssen Apotheken hierfür unter anderem eine von der Bundesapothekerkammer (BAK) akkreditierte Extra-Fortbildung absolvieren und ihr Bewusstsein für Nachhaltigkeit konkret umsetzen – durch Nutzung regenerativer Energien und CO2-neutrale Botendienste oder Papiertüten mit „Mehrwert“. DAZ.online hat sich „mea® lieber natürlich“ einmal angeschaut.

Apotheke muss Engagement zeigen

„mea® lieber natürlich“  könne man nicht einfach kaufen, das ganzheitliche Konzept fordere Engagement und Überzeugung zur Nachhaltigkeit vom Apothekenleiter und seinen Mitarbeitern, heißt es. Zwar unterstütze die Sanacorp diesen Weg unter anderem mit Marketingmaßnahmen, doch auch die Apotheke selbst sei gefordert – durch Fortbildung und tatsächliches Handeln.

Das mea®-lieber-natürlich-Konzept umfasst vier Bausteine, die erfüllt sein wollen: Beratungskompetenz, eine nachhaltige Unternehmensführung, den Schwerpunkt auf die Kategorie „natürliche Arzneimittel“ und das Marketing, mit dem die Differenzierung nach außen getragen wird.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Leistungsbaustein für mea Apothekenkooperation

mea® lieber natürlich

Sanacorp widerspricht Bender

Apothekenkooperationen sind keine Ketten

CO2-neutraler Botendienst

Für die Umwelt

Firmenporträt anlässlich 150 Jahre Dr. Liebe

Zahngesundheit als Mission

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.