Pharmahandel

Brian Tyler ist neuer CEO von McKesson

Berlin - 02.04.2019, 07:00 Uhr

Brian Tyler – hier bei der Einweihung der europäischen Konzernzentrale in Stuttgart im Mai 2017 – wird CEO bei McKesson. ( r / Foto: McKesson)

Brian Tyler – hier bei der Einweihung der europäischen Konzernzentrale in Stuttgart im Mai 2017 – wird CEO bei McKesson. ( r / Foto: McKesson)


Erneutes Stühlerücken beim US-amerikanischen Pharmahändler McKesson: Brian Tyler ist am gestrigen Montag zum neuen Chief Executive Officer (CEO) ernannt worden. Er hatte bereits eine Vielzahl an Führungspositionen bei McKesson inne. Er folgt auf John Hammergren, der dem Unternehmen seit 1999 vorstand. Auch einen neuen Unternehmenssitz hat das Unternehmen seit dem 1. April.

McKesson hat einen neuen Chef: Brian Tyler löst John Hammergren als CEO ab. Tyler blickt auf eine 22-jährige Karriere bei dem Pharmahändler zurück. Er hat nahezu alle wichtigen Geschäfte innerhalb des Unternehmens sowie die Bereiche Unternehmensstrategie und Geschäftsentwicklung geleitet. So war er zuletzt auch als COO (Chief Operating Officer) und President der McKesson Europe AG verantwortlich, dem europäischen Unternehmenszweig, zu dem auch der Stuttgarter Pharmahändler Gehe und die Apothekenkooperation gesund leben gehört. Tyler tritt zugleich in das Board of Directors von McKesson ein.

Hammergren bleibt Vorsitzender des Boards von Change Healthcare, einem mehrheitlich von McKesson gehaltenen Unternehmen. Er wird Change Healthcare und McKesson weiterhin als Berater unterstützen.

„Ich bin überwältigt und unglaublich dankbar für die Möglichkeit, dieses Unternehmen zu führen“ sagte Tyler. Er freue sich die „starke und globale Aufstellung“ des Unternehmens aufbauen zu können. Im derzeitigen Wandel des Gesundheitswesens werde sich McKesson „weiter darauf konzentrieren, seinen Kunden und Patienten innovative Lösungen und damit einen außergewöhnlichen Mehrwert zu bieten.”

Auch ein weiterer Posten wurde neu besetzt: Edward Mueller, seit 2013 Lead Independent Director bei McKesson, übernimmt seit dem gestrigen Montag die Rolle des unabhängigen Chairman im Board of Directors. Seit April 2008 steht Mueller bei McKesson als Director in Verantwortung. Von August 2007 bis April 2011 war er Vorsitzender und CEO von Qwest Communications. 

Neuer Unternehmenssitz in Irving, Texas/USA

Darüber hinaus informiert McKesson, dass sein „Las Colinas Campus“ in Irving, Texas/USA seit dem 1. April Tag offizieller Sitz des Unternehmens ist. Der 2017 eröffnete Campus war schon in der Vergangenheit ein wichtiger Standort von McKesson. „Dies ist eine vielversprechende Neuerung für McKesson“, sagte Tyler. „Unser Las Colinas Campus bietet alles, was wir uns wünschen: moderne Arbeitsplätze, an denen sich unsere Mitarbeiter gut vernetzen und zusammenarbeiten können – und dies in einer Stadt mit so viel Energie und Wachstum. Wir freuen uns darauf, unsere Rolle als führender Arbeitgeber und verantwortungsvolles Unternehmen auch hier vor Ort weiter auszubauen. Von unserem Erfolg im Raum Dallas bin ich überzeugt.“


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Celesio-Nachfolgeunternehmen 

McKesson Europe hat einen neuen Chef

Unternehmen erwartet erhebliche Synergien

McKesson darf Celesio integrieren

Machtwechsel bei Celesio

McKesson übernimmt: Helmes muss gehen

Celesio: Marc Owen neuer Vorstandsvorsitzender

McKesson übernimmt

Celesio-Vorstand Stephan Borchert ausgeschieden

McKesson räumt auf

Nach Übernahmepleite

McKesson bleibt an Celesio dran

US-Unternehmen zahlt 23 Euro pro Aktie – Gehe und Lloyds bleiben als Marken erhalten

McKesson schluckt Celesio

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.