Interpharm 2019

Der neue Heimversorgungsvertrag – was ist zu beachten?

Stuttgart - 01.03.2019, 15:30 Uhr

Heimversorgung: Was für Apotheker wichtig ist, erfahren Sie beim Forum Heimversorgung auf der Interpharm in Stuttgart. (j/Foto: Peter Atkins / stock.adobe.com)

Heimversorgung: Was für Apotheker wichtig ist, erfahren Sie beim Forum Heimversorgung auf der Interpharm in Stuttgart. (j/Foto: Peter Atkins / stock.adobe.com)


Ist auch ihre Apotheke in der Heimversorgung aktiv oder möchte es werden? Auf der Interpharm am 16. März in Stuttgart wird erstmals ein Forum zu diesem speziellen und komplexen Versorgungsbereich stattfinden. Es geht um aktuelle Fragen aus der Praxis, zudem wird der neue Mustervertrag des Bundesverbands der Versorgungsapotheker (BVVA) vorgestellt.

Für viele öffentliche Apotheken ist die Heimversorgung ein wichtiges Standbein. Ihre pharmazeutischen und logistischen Anforderungen sind komplex und anspruchsvoll – und auch in regulatorischer Hinsicht ist viel zu beachten. Im Forum Heimversorgung im Rahmen der Interpharm, das in Kooperation mit dem Bundesverband der Versorgungsapotheker (BVVA – ehemals BVKA) stattfindet, werden die spezifischen Probleme beleuchtet, die im Vorfeld und bei der Versorgung von Heimbewohnern mit Arzneimitteln bestehen.

Im ersten Teil des Forums stellt Professor Hilko J. Meyer den neuen BVVA-Mustervertrag zu Heimversorgung vor und erläutert Sinn und Zweck der jeweiligen Regelungen und Vertragsklauseln.

Exklusiv erhält jeder Teilnehmer ein Vorab-Exemplar des neuen Heimversorgungsvertrags nebst Erläuterungen. Damit sind Sie bestens für die Vertragsgespräche mit Heimverwaltungen und anderen Verhandlungspartnern gewappnet!

Im zweiten Teil der Veranstaltung geht es um aktuelle Fragen der Heimversorgung. Apotheker Achim Gondermann gibt zunächst einen Einblick in die Verbandsarbeit des BVVA und zeigt sodann Lösungsansätze für Probleme, die sich bei der Versorgung von Heimbewohnern in der Praxis ergeben.

Anschließend ist Zeit für Fragen und Diskussionen vorgesehen.

Programm-Infos

13:30-14:15 Uhr: Der neue Heimversorgungsvertrag Professor Dr. Hilko J. Meyer, Frankfurt University of Applied Sciences

- Warum ein neuer Mustervertrag?
- Was ist neu?
- Was passiert mit den Altverträgen?
- Fragerunde

14:15-15:00 Uhr: Aktuelle Fragen der Heimversorgung – wo drückt der Schuh? Apotheker Achim Gondermann, Neue Amts-Apotheke Bad Camberg, Beirat des BVVA

- Kurzbericht aus der Verbandsarbeit des BWA
- Digitale Beipackzettel
- E-Learning in der Schulung von Heimpersonal
- Diskussion: Wo drückt der Schuh?

Das gesamte Interpharm-Programm finden Sie hier.



Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Bundesverband klinik- und heimversorgender Apotheken stellt neuen Mustervertrag vor

Was bringt der neue Mustervertrag?

Was ist erlaubt, was ist verboten?

Herausforderung Heimversorgung - ein Update

Bundesverband klinik- und heimversorgender Apotheker beklagt Fehlinterpretationen bei der Auslegung von Normen und Urteilen

Es fehlt die klare Linie

BVKA-Jahrestagung: Ein kleiner Verband mit gebündelter Expertise und beachtlichen Erfolgen

Kooperation muss rechtssicher werden

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.