Pflanzenporträt

Brennnessel: nützlich bei Rheuma, Harnwegs- und Prostatabeschwerden

01.02.2019, 10:00 Uhr

(Foto: denio109 / stock.adobe.com)
HV Theme badge

(Foto: denio109 / stock.adobe.com)


Die Brennnessel ist eine der bekanntesten Wildpflanzen – allerdings auch eine der unbeliebtesten. Hoch im Kurs steht Urtica dioica dagegen als Heilpflanze. Kraut- und Blattdroge dieses „Unkrauts“ wirken diuretisch und antiphlogistisch. Von der Wurzeldroge können Männer mit Prostatavergrößerung profitieren.

Hautnahe Begegnung

Wohl jeder dürfte im Garten oder am Waldrand schon unangenehme Begegnungen mit der Brennnessel gehabt haben. Die grob gesägten, spitz eiförmigen Blätter wie auch die vierkantige Sprossachse dieses Nesselgewächses (Urticaceae) sind mit zahlreichen Brennhaaren besetzt. Jedes Brennhaar endet oben mit einem kleinen Köpfchen, das schon bei der leichtesten Berührung abbricht. Mit der scharfkantigen Abbruchstelle bohrt sich das Brennhaar in die menschliche Haut und injiziert – wie mit einer Kanüle – den unter hohem Druck stehenden Zellsaft. Dieser enthält unter anderem Ameisensäure, Acetylcholin und Histamine und sorgt damit für den brennenden Schmerz und die typischen Quaddeln. Als Erste-Hilfe-Hausmittel dagegen gilt übrigens Seifenwasser oder Apfelessig.

Die Große und die Kleine 

Eine wohltuende Wirkung kann die Brennnessel dagegen bei therapeutischer Anwendung entfalten. Schon dem griechischen Arzt Dioskurides waren im ersten nachchristlichen Jahrhundert die harntreibenden und antirheumatischen Eigenschaften der Brennnessel bekannt. Verwendet wird überwiegend die bis zu eineinhalb Meter hohe Große Brennnessel (Urtica dioica), gelegentlich auch die niedrigwüchsigere Kleine Brennnessel (Urtica urens). Letztere besitzt eiförmigere Blätter als ihre große Verwandte. Außerdem ist sie einhäusig. Dagegen gibt es bei Urtica dioica – dem Artnamen dioica (= diözisch, zweihäusig) entsprechend – sowohl weibliche als auch männliche Pflanzen.



Ulrike Weber-Fina, Diplom-Biologin, Autorin PTAheute.de
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen: