„Uninformierte oder uninteressierte“ Beratung

Schlechte Testergebnisse für Hotlines der EU-Versender

Berlin - 21.11.2018, 07:00 Uhr

Dem Computermagazin Chip zufolge sind bei den Hotlines der Versandapotheken die Mitarbeiter außerordentlich oft uninformiert oder uninteressiert. (j / Foto: imago)

Dem Computermagazin Chip zufolge sind bei den Hotlines der Versandapotheken die Mitarbeiter außerordentlich oft uninformiert oder uninteressiert. (j / Foto: imago)


Zum dritten Mal in Folge sind die Tester des Computermagazins „Chip“ mit der Beratungs- und Servicequalität der Hotlines bei Versandapotheken unzufrieden. „Beratung ist in einer Apotheke das A und O. Die Online-Vertreter des Berufsstandes entsprechen dem Ideal nur bedingt“, heißt das Resümee eines Tests, in dem insbesondere die EU-Versender DocMorris und Shop Apotheke schlecht abschneiden.

Das zum Burda-Verlag gehörende Computermagazin Chip nahm für seinen „Hotlinetest“ gemeinsam mit den Marktforschern von Statista insgesamt zwölf Branchen unter die Lupe, neben den Arzneimittel-Versendern gehörten dazu unter anderem Online-Optiker, Direktbanken, Mobilfunk-Anbieter und Reiseportale. Insgesamt wurden 147 Hotlines getestet. Die Anrufer checkten die Bereiche Service, Wartezeit, Erreichbarkeit und Transparenz, wobei Service die größte und Transparenz die kleinste Auswirkung auf die Gesamtbewertung hatte. Die getesteten Online-Apotheken sind: Volksversand, Mycare, Medikamente per Klick, Aporot, Vitalsana, Aponeo, Medpex, Europa Apotheek, Apotal, DocMorris, Shop Apotheke und Sanicare.

Alle Ergebnisse des Tests sind in der kommenden Chip-Printausgabe nachzulesen. DAZ.online zitiert vorab aus Passagen der Untersuchung. Was die reine Wartezeit betrifft, liegen die Arzneimittel-Versender noch im oberen Mittelfeld: Im Schnitt musste man eine Minute und 36 Sekunden in der Warteschlange hängen, bevor man mit einem Mitarbeiter des Versenders sprechen konnte. Mit knapp einer Minute hatten hier die Online-Optiker die besten Werte, weit abgeschlagen liegen mit mehr als drei Minuten Wartezeit die Reiseanbieter.

In der Gesamtbewertung konnten sieben der zwölf Online-Apotheken mit „sehr gut“ oder „gut“ bewertet werden. Die besten Werte hatte die Volksversand-Apotheke, die beim Service und bezüglich der Wartezeit die volle Punktzahl erreichen konnte. Aber auch Mycare, die Versandapotheke von Christian Buse, Chef des Bundesverbandes Deutscher Versandapotheken (BVDVA), und Medikamente per Klick haben in allen Bereichen gute oder sogar sehr gute Ergebnisse geliefert. Mycare hatte schon beim letzten Hotlinetest gut abgeschnitten und konnte sich in diesem Jahr sogar nochmals verbessern.



Benjamin Rohrer, Chefredakteur DAZ.online
brohrer@daz.online


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.