Pari erweitert das Sortiment

Bei Erkältung: Schleimhautschutz mit Ectoin

Stuttgart - 19.10.2018, 10:15 Uhr

Die Pari-ProtECT-Linie wurde um Nasenspray, Hals-Rachenspray und Lutschpastillen erweitert. (Foto: Pari) 

Die Pari-ProtECT-Linie wurde um Nasenspray, Hals-Rachenspray und Lutschpastillen erweitert. (Foto: Pari) 


In dieser Erkältungssaison kommt die Firma Pari mit neuen Produkten auf den Markt. Diese haben allerdings nichts mit Inhalation zu tun, wie man bei Pari vermuten könnte, sondern kommen als Nasenspray, Hals-Rachenspray und Lutschpastillen daher. Allesamt setzen sie auf Ectoin und werden bei Erkältung eingesetzt. Auch andere Hersteller haben Präparate mit dem Wirkstoff Ectoin auf dem Markt: Nasensprays, Augentropfen und auch Hautpflege. 

Die Firma Pari vertreibt nicht nur Inhalatoren, sondern auch allerlei rund um die Inhalation, wie Inhaltionslösungen. Seit zwei Jahren gibt es neben reinen iso- und hypertonen Kochsalzlösungen auch eine, die zusätzlich Ectoin enthält – Pari ProECT®. Ectoin ist eine natürliche Substanz, die von Bakterien gebildet wird und zur Gruppe der Extremolyte gehört. Die Mikroorganismen schützen sich damit, wie der Name schon sagt, vor extremen Bedingungen, wie Temperaturschwankungen, hohen Salzkonzentrationen, starker UV-Strahlung oder Austrocknung. Ectoin, das stark wasserbindend wirkt, werden zellschützende, entzündungshemmende, pflegende und membranstabilisierende Eigenschaften nachgesagt. Die Inhalation ectoinhaltiger Kochsalzlösung soll die Atemwege befeuchten und schützen. Beim Inhalieren soll sich ein Ectoin-Hydro-Komplex bilden, der sich schützend auf die Schleimhaut legt und so vor Umwelteinflüssen schützt. Die Anwendung wird bei Erkältungssymptomen, trockenem Husten, Heuschnupfen und allergischem Asthma empfohlen. 

Mehr zum Thema

Das Pari-ProtECT®- Sortiment hat nun Zuwachs bekommen. Seit dieser Saison gibt es außerdem ein Nasenspray, ein Hals-Rachenspray und Lutschpastillen – alle mit Ectoin. Sie sollen Erkältungssymptome, wie Halsschmerzen, Heiserkeit bzw. Niesreiz – je nach Produkt – lindern, indem sie einen schützenden Film auf den Schleimhäuten bilden und diese befeuchten sowie den Regenerationsprozess fördern. Das Hals- und Rachenspray enthält ein Prozent Ectoin und ist für Kinder ab zwei Jahren und für Erwachsene geeignet. Die Lutschpastillen, ebenfalls mit einem Prozent Ectoin, können bei Kindern ab sechs Jahren und Erwachsenen eingesetzt werden. Laut Pari sollen sie kein „schleimiges Gefühl“ im Mund hinterlassen und außerdem helfen, die Mukusproduktion anzuregen. Im Nasenspray befinden sich zwei Prozent Ectoin sowie Meersalz. Es soll neben der befeuchtenden auch eine abschwellende Wirkung haben und ist für Kinder und Erwachsene geeignet. 



Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

50 Jahre Pari Boy

Luft zum Atmen

Xylometazolin plus Dexpanthenol

Olynth plus kommt erst im nächsten Jahr

Schniefnase adé 

Gut beraten bei Schnupfen

Präparate-Vielfalt ermöglicht individuelle Empfehlung bei Heuschnupfen

Gut durch die Pollensaison

Isotonie, Wundheilung, Befeuchtung – was „Nasenpflegemittel“ versprechen, und was sie halten

Was pflegt die Schnupfennase?

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.