Indonesien

Apotheker helfen e.V. bittet um Spenden für Tsunami-Opfer

Berlin - 04.10.2018, 16:30 Uhr

Beben, Fluten, Vulkanausbrüche: Die Menschen in Indonesien brauchen Hilfe. ( r / Foto: Apotheker helfen/ Pixabay)

Beben, Fluten, Vulkanausbrüche: Die Menschen in Indonesien brauchen Hilfe. ( r / Foto: Apotheker helfen/ Pixabay)


Am 28. September hat ein Beben der Stärke 7,4 die indonesische Insel Sulawesi erschüttert und einen Tsunami ausgelöst. Tausende Menschen sind verletzt, Zehntausende haben ihre Unterkunft verloren. Die Hilfsorganisation Apotheker helfen e.V. will Betroffenen gezielt helfen und bittet daher um Spenden.

Erst bebte die Erde, dann kam die Flut und nun ist auch noch ein Vulkan ausgebrochen. Die Menschen auf der indonesischen Insel Sulawesi müssen seit Freitag vergangener Woche einiges aushalten. Mehr als 1400 Todesopfer zählt man bereits: Kinder, Frauen und Männer, die von den Wasserfluten erfasst oder unter zerstörten Brücken, Straßen und Häusern begraben wurden. Viele Menschen sind schwer verletzt. Das Ausmaß der Katastrophe wird erst nach und nach sichtbar.

Und die Katastrophe beschränkt sich nicht auf Sulawesi. Es gab Nachbeben und am 2. Oktober traf ein schweres Beben die Insel Sumba. Auch hier leben jetzt viele Menschen unter freiem Himmel oder in Notunterkünften und müssen versorgt werden.  

Die in München ansässige Hilfsorganisation Apotheker Helfen e.V. will nun gemeinsam mit ihrem Partner LandsAid e.V. für Hilfe sorgen. „Die Menschen auf der Insel Sulawesi benötigen dringend Unterstützung. Um zielgerichtet Hilfe leisten zu können, fliegt heute ein Assessment-Team nach Indonesien“, sagt Dr. Andreas Wiegand, Geschäftsführer von Apotheker Helfen e.V.. „Koordiniert mit staatlichen Stellen und anderen Organisationen werden wir dafür sorgen, dass die Hilfe bei den Betroffenen ankommt.“

Um helfen zu können, bittet Apotheker helfen dringend um Spenden. „Jeder Euro hilft den gepeinigten Menschen auf Sulawesi“, so die Hilfsorganisation.

Bitte helfen Sie jetzt!

APOTHEKER HELFEN e.V.
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
IBAN: DE02300606010004793765

Oder direkt online über diesen Link.  


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.