Börsenindex

Shop Apotheke steigt in den SDAX auf

München - 06.09.2018, 13:50 Uhr

Der EU-Versender Shop Apotheke wurde in den Börsenindex SDAX aufgenommen. ( r / Foto: Shop Apotheke)

Der EU-Versender Shop Apotheke wurde in den Börsenindex SDAX aufgenommen. ( r / Foto: Shop Apotheke)


Knapp zwei Jahre nach ihrem Börsendebut wird die niederländische Versandapotheke Shop Apotheke Europe in den SDAX aufgenommen, einem Börsenindex für kleinere Unternehmen. Damit könnte sich die Bedeutung der Aktie für manche Investoren erhöhen.

Der Versandhändler Shop Apotheke Europe hat in den vergangenen Jahren nicht nur sein operatives Geschäft ausgebaut, nun wird die nach eigener Einschätzung führende Online-Apotheke Kontinentaleuropas am 24. September 2018 auch in den SDAX aufgenommen. Das gab das im niederländischen Venlo ansässige Unternehmen unter Berufung auf eine Entscheidung der Deutsche Börse AG in einer Pressemeldung bekannt.

Der SDAX ist ein Auswahlindex für 50 kleinere Unternehmen, sogenannte Small Caps, die den im nächsthöheren MDax-Index enthaltenen Werten hinsichtlich Umsatz und Marktkapitalisierung folgen. Nach Angaben der Deutschen Börse wird der Index als Kurs- und Performance-Index berechnet. Basis der Berechnung ist der 30. Dezember 1987 mit einem Wert von 1.000 Punkten. Die Indexzusammensetzung wird üblicherweise halbjährlich überprüft und mit Wirkung zum März und September angepasst. Kriterien für die Gewichtung der Aktien im SDAX sind der Börsenumsatz und die Marktkapitalisierung – also der Gesamtwert aller im Umlauf befindlichen Aktien. Über Veränderungen im SDAX entscheide der Vorstand der Deutschen Börse, der wiederum vom Arbeitskreis Aktienindizes beraten werde.

Börsenwert bei etwa 613 Millionen Euro

Shop Apotheke Europe ist im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert und seit 31. Mai 2018 bereits Mitglied im MSCI SmallCap Germany, ebenfalls einem Index für kleinere Firmen. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, habe Shop Apotheke seit dem Börsengang (IPO) im Oktober 2016 seine Marktkapitalisierung und den Aktienumsatz kontinuierlich gesteigert. Aktuell liegt der Börsenwert bei rund 613 Millionen Euro. Zum Vergleich: Der Schweizer Wettbewerber Zur Rose, zu dem auch DocMorris gehört, hat aktuell eine Marktkapitalisierung von rund 740 Millionen Euro.

Shop Apotheke führt den Zuwachs seiner Aktienbewertung und des Handels mit den Papieren unter anderem auf das „dynamische operative Wachstum in Europa“ mit rezeptfreien Medikamenten und Gesundheits- und Schönheitsprodukten zurück. Außerdem habe das Unternehmen eine aktive Rolle in der Marktkonsolidierung gespielt. So hat Shop Apotheke im November 2017 die ebenfalls in Venlo ansässige Europa Apotheek übernommen.

Aktie wird für Fonds interessanter

Finanzvorstand Ulrich Wandel kommentierte die Aufnahme in den SDAX mit den Worten: „Wir freuen uns, dass unsere dynamische Wachstumsstory bei Investoren kontinuierlich steigendes Interesse findet. Die Aufnahme in den SDAX sehen wir als Bestätigung unserer erfolgreichen europäischen Wachstumsstrategie. Unser nächstes Ziel ist das Erreichen der Umsatzmilliarde.“

Die Aufnahme in einen Auswahlindex kann die Bedeutung und Sichtbarkeit einer Aktie für gewisse Investorenkreise erhöhen. So gibt es für zahlreiche Fonds die Auflage, nur in Aktien bestimmter Indizes und Größen zu investieren. Die Shop Apotheke-Aktie goutierte die Nachricht von der SDAX-Aufnahme im bisherigen heutigen Handelsverlauf allerdings nicht: Das Papier sackte teilweise um 2,3 Prozent ab.


Thorsten Schüller, Autor DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Deutliches Umsatzplus durch mehr Kunden

Shop Apotheke im Aufwind

Konsolidierung im Versandhandel

Shop Apotheke plant weitere Übernahmen

Shop Apotheke kauft Europa Apotheek

Liaison mit dem Ex-Partner

Aktienverkauf gestartet – Börsengang am 13. Oktober

Shop Apotheke will 100 Mio. Euro

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.