Neuer Gehaltstarifvertrag

So viel verdienen PTA, PKA, Azubis und PhiP ab dem 1. September

Berlin - 23.08.2018, 16:20 Uhr

Nach dem neuen Gehaltstarifvertrag, der ab dem 1. September gilt, verdienen nicht nur angestellte Apotheker mehr, sondern auch PKA, PTA, Azubis und PhiP. (Foto: Imago)

Nach dem neuen Gehaltstarifvertrag, der ab dem 1. September gilt, verdienen nicht nur angestellte Apotheker mehr, sondern auch PKA, PTA, Azubis und PhiP. (Foto: Imago)


Die Apothekengewerkschaft Adexa und der Arbeitgeberverband der Apotheker (ADA) haben zum 1. September neue Tariflöhne für Apothekenangestellte vereinbart. Die gesteigerten Löhne gelten nicht nur für Apotheker, sondern auch für alle anderen Berufsgruppen, also etwa PTA und PKA. Die 3-prozentige Steigerung gilt aber auch für alle Auszubildenden und die Pharmazeuten im Praktikum. DAZ.online hat alles in einer Tabelle zusammengefasst.

Ein Gehaltsplus von 3 Prozent für alle Berufsgruppen und alle Altersgruppen stand nach den Verhandlungen zwischen ADA und Adexa unter dem Strich. Der Gehaltstarifvertrag war im Juni 2017 in Kraft getreten, dann aber zum 31. Mai 2018 gekündigt worden. Der neue Vertrag gilt ab dem 1. September 2018 und hat eine Laufzeit von 16 Monaten, er gilt somit bis Ende 2019. 

Mehr zum Thema

Die verhandelten Löhne gelten für alle Bundesländer bis auf Sachsen und die Region Nordrhein. In Sachsen gelten traditionell keine Adexa-Tarife, weil der Sächsische Apothekerverband nicht Mitglied im ADA ist. Und in Nordrhein werden eigene Tarifverträge zwischen der Adexa und der TGL Nordrhein verhandelt.

Besonders beim Ergebnis dieser Verhandlungsrunde ist, dass auch die Gehälter der Auszubildenden sowie der Pharmazeuten im Praktikum ansteigen. In der folgenden Tabelle finden Sie die Gehaltsanpassungen bei PTA, PKA, Auszubildenden und PhiP:

GEHÄLTERBrutto-monats-gehaltNotdienst-zulage (18.30 bis 22.00 Uhr)Notdienst-zulage (22.00 bis 
8.00 Uhr)

Wochen-end-zulage
Pharmazeutisch-technische Assistenten
1.-2. Jahr2.078 €
3.-5. Jahr2.189 €
6.-8. Jahr2.376 €
9.-14. Jahr2.580 €
ab 15. Jahr2.691 €
Apothekenassistenten
2.616 €
Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte und Pharmazeutische Assistenten
1.-2. Jahr1.806 €
3.-6. Jahr1.880 €
7.-9. Jahr1.943 €
10.-13. Jahr2.057 €
ab 14. Jahr2.211 €

Und das sind die neuen Gehälter der Auszubildenden und der PhiP:

MONATLICHE AUSBILDUNGSVERGÜTUNG                         

Pharmazeuten im Praktikum

929 €
PTA-Praktikanten
(6 Monate Ausbildungszeit)
708 €
Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte in Ausbildung (monatlich)
1. Ausbildungsjahr708 €
2. Ausbildungsjahr760 €
3. Ausbildungsjahr813 €

Benjamin Rohrer, Chefredakteur DAZ.online
brohrer@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Tarifabschluss ADA/ADEXA

Gehälter steigen ab Januar

ADA und ADEXA einigen sich auf neuen Gehaltstarifvertrag

Mehr Geld ab Januar

Tarifabschluss zum 1. Januar 2016

Gehälter steigen um 1,8 bis 2,5 Prozent

Zwei Prozent mehr ab Januar 2016

Nordrhein: Neuer Gehaltstarifvertrag

1 Kommentar

Neue Gehälter ante portas

von Dr. Detlef Eichberg am 26.08.2018 um 11:44 Uhr

Wäre jetzt super toll und zuckersüß, wenn noch eine Umrechnungstabelle für Teilzeitkräfte auftauchen würde. Alle beruflich bei mir groß gewordenen Mami´s arbeiten in Teilzeit:
Sind Stücker 9.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.