Valsartan-Rückrufe

AbZ ruft ebenfalls zurück

Berlin - 09.07.2018, 17:15 Uhr

Auch AbZ ruft seine Valsartan-Produkte zurück. (m / Packshot: AbZ Pharma)

Auch AbZ ruft seine Valsartan-Produkte zurück. (m / Packshot: AbZ Pharma)


Der 15. Valsartan-Rückruf kommt von AbZ Pharma. Auch dieses Unternehmen ruft all seine Chargen – Monopräparate und Kombinationen mit Hydrochlorothiazid – zurück.

Seit vergangenem Donnerstag ist es der 15. Rückruf valsartanhaltiger Arzneimittel: Nach Dexcel, Heumann, Hormosan, Hexal, Zentiva, Aliud, Basics, 1 A Pharma, Stada, Actavis, Puren, Ratiopharm, Hennig und AAA-Pharma hat nun auch AbZ Pharma einen Chargenrückruf über die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker veröffentlicht.  

Grund für die vorsorglichen Rückrufe ist eine produktionsbedingte Verunreinigung des Wirkstoffs Valsartan mit N-Nitrosodimethylamin bei einem chinesischen Hersteller. Dieser gilt als wahrscheinlich krebserregend. Und eben diesen Wirkstoff haben viele Unternehmen für ihre Arzneimittelherstellung verwendet – sie müssen nun die betroffenen Chargen ausfindig machen und zurückrufen. Bei einigen Herstellern sind nur bestimmte Chargen betroffen, andere Unternehmen rufen sämtliche Chargen zurück.

Mehr zum Thema

Valsartan-Rückrufe

Verunreinigungen mit N-Nitrosodimethylamin

Valsartan-Rückrufe

Europaweite Rückrufe

BfArM informiert zu Valsartan

AbZ Pharma, Rabattpartner zahlreicher Krankenkassen (z.B. TK, Bamer, DAK), zumeist im Mehrpartnermodell, hat nun folgenden Rückruf veröffentlicht:  

  • Valsartan AbZ Filmtabletten 40, 80, 120, 160 und 320 mg, alle Packungsgrößen, Filmtabletten, alle Chargen (PZN 07607656, 07608207, 07608236, 07608288, 07608302, 07608325, 07608331, 07608360, 07608377, 07608822 und 07608839).
  • Valsartan comp. AbZ Filmtabletten 80/12,5, 160/12,5, 160/25, 320/12,5 und 320 mg/25 mg (Valsartan, Hydrochlorothiazid),  alle Packungsgrößen, Filmtabletten, alle Chargen (PZN 07608383, 07608414, 07608437, 07608466, 07608472, 07608489, 07608495, 07608503, 07608532, 07608791 und 07608816). 
  • Valsartan CT 120 und 160 mg, alle Packungsgrößen, Filmtabletten, alle Chargen (PZN 07586121, 07586138, 07586144, 07586150 und 07586167).
  • Valsartan comp.-CT 80/12,5, 160/12,5, 160/25 und 320 mg/25 mg (Valsartan, Hydrochlorothiazid), alle Packungsgrößen, Filmtabletten, alle Chargen (PZN 07586210, 07586227, 07586233, 07586285, 07586291, 07586316, 07586345, 07709428, 07709440 und 07709486).

Bislang haben nur drei Unternehmen mitgeteilt, dass ihre Valsartan-haltigen Arzneimittel nicht vom Rückruf betroffen sind: Novartis (Entresto®, Exforge®, Exforge HCT®, Diovan®, Codiovan®, Dafiro®, Dafiro HCT®, Provas®, Provas® Comp), TAD Pharma (Valsacor®, Valsacor® comp) sowie Mylan (Valsartan dura, Valsartan/HCT Mylan). 


Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen: