Tag der Apotheke

Comeback für „Danke, Apotheke“-Kampagne

Stuttgart - 07.06.2018, 17:00 Uhr

Am heutigen Donnerstag ist Tag der Apotheke. (Foto: W&B/Mhoch4/Philipp
Reiss / Wort & Bild Verlag)

Am heutigen Donnerstag ist Tag der Apotheke. (Foto: W&B/Mhoch4/Philipp Reiss / Wort & Bild Verlag)


„Man kann es nicht oft genug sagen, wie wichtig die sichere Arzneimittelversorgung durch die Apotheke für die Menschen vor Ort ist", sagt Andreas Arntzen, CEO des Wort & Bild Verlags, der die Apotheken Umschau herausgibt. Damit begründet er, warum die Kampagne „Danke, Apotheke“ des Verlags ab dem heutigen „Tag der Apotheke“ erneut in großem Umfang ausgespielt wird. Ausgerufen wird der Tag der Apotheke jährlich von der ABDA, um auf den Stellenwert der Apotheken vor Ort aufmerksam zu machen.

Die ABDA ruft den Tag der Apotheke seit 1998 aus, um auf den Stellenwert der öffentlichen Apotheken als Instanz im Gesundheitswesen und auf die Bedeutung des apothekerlichen Heilberufes für die Arzneimittelversorgung aufmerksam machen.

Anlässlich des diesjährigen Tages der Apotheke teilte der Wort & Bild Verlag mit, dass ie Kampagne „Danke, Apotheke“ erneut sowohl in TV und Radio als auch über Social-Media-Kanäle zu sehen sein werde. Zusätzlich sollen im Juni Plakate aushängen. In der Apotheken Umschau (Ausgaben vom 15. Mai und 1. Juni) werden auch wieder die „Danke, Apotheke"-Postkarten beiliegen, die Kunden in der Apotheke mit einem Dankesgruß abgeben können.

Mehr zum Thema

Die groß angelegte Aufklärungs-Kampagne soll laut Pressemitteilung des Wort & Bild Verlags via TV, Online, Print und soziale Medien im Jahr 2017 bundesweit über 40 Millionen Menschen erreicht haben. Prämiert wurde die Kampagne demnach auch – mit der Superbrands®-Auszeichnung für hervorragende Markenführung und dem Sonderpreis des expopharm-Medienpreises.

# unverzichtbar

Im Rahmen des Tags der Apotheke 2018 weist die ABDA –  unter dem bekannten Hashtag „unverzichtbar“ – auf den Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2018 hin, der vom 6. bis 8. Juni in Berlin stattfindet. Dort treffen sich Entscheider aus Gesundheitswirtschaft und Politik. Besonders hebt die ABDA drei Veranstaltungen vom heutigen Donnerstag hervor:

  • Apothekerforum, „Lieferengpässe bei Arzneimitteln: Höhere Transparenz für eine bessere Patientenversorgung“ u.a. mit Fritz Becker, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverband (DAV)
  • Apothekerforum, „Arzneimittelversorgung als Teil einer erfolgreichen Strukturpolitik“ u.a. mit Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer (BAK)
  • Entbürokratisierung und digitale Schnittstellen: Wie effizient ist die Zusammenarbeit zwischen ambulanten Pflegediensten, Arztpraxen und Apotheken?“ u.a. mit Berend Groeneveld, Patientenbeauftragter des Deutschen Apothekerverbandes (DAV)

Anlässlich des Tages der Apotheke hatte die ABDA am gestrigen Mittwoch außerdem die diesjährige Broschüre über alle Zahlen, Daten und Fakten zur Apotheke vor Ort herausgegeben. Die Broschüre enthält die Werte aus dem vergangenen Jahr.

Auch in regionalen Medien wird der „Tag der Apotheke“ aufgegriffen. So berichtet beispielsweise die Bayern Welle Südost darüber, dass „heimische Apotheker“ sich um Nachwuchs bemühen. Bayernweit machten derzeit etwa 2.000 junge Menschen eine Ausbildung im Bereich Pharmazie. Sabine Maria Wölfer ist die Apothekensprecherin für das Berchtesgadener Land. Sie könne das gut verstehen: Wer in einer Apotheke arbeite, könne den Patienten direkt bei Fragen zur Gesundheit und Medikamenten helfen. Thomas Benkert wird als Präsident der Bayerischen Landesapothekerkammer ebenso zitiert: Wer eine Ausbildung in einer Apotheke mache, der habe einen abwechslungsreichen und vor allem zukunftssicheren Job. 


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Apotheken Umschau dreht extra Spot

Tag der Apotheke – Fürsorge und Kompetenz vor Ort

Wort & Bild erweitert seine Kampagne um eine Postkarten-Aktion

„Danke, Apotheke“ wird fortgeführt

TV-Spot der Apotheken-Umschau zeigt Vorteile der Vor-Ort-Apotheken

Jeden Tag und wenn alles schläft

Superbrands®-Ehrung für Apotheken Umschau und ihre Kampagne „Danke, Apotheke“

Apotheke vor Ort ist eine „Super-Marke“

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.