App Vivy vorgestellt

Versicherungen machen bei Gesundheitsakte gemeinsame Sache

Berlin / Stuttgart - 05.06.2018, 14:50 Uhr

Über die App Vivy soll die gemeinsame Gesundheitsakte (rechts im Bild) verfügbar sein. Die App beinhaltet unter anderem einen Gesundheits-Check. (Fotos: vivy.com)

Über die App Vivy soll die gemeinsame Gesundheitsakte (rechts im Bild) verfügbar sein. Die App beinhaltet unter anderem einen Gesundheits-Check. (Fotos: vivy.com)


Nachdem die AOK und die TK bereits eigene Lösungen für eine elektronische Patientenakte auf den Weg gebracht haben, legen nun weitere Kostenträger nach. Mehrere gesetzliche und private Versicherungen, darunter die DAK und die IKK classic, wollen eine gemeinsame digitale Gesundheitsplattform über die App „Vivy“ anbieten. 

Mehrere gesetzliche und private Krankenkassen wollen eine gemeinsame elektronische Gesundheitsakte starten. Über eine App sollen Patienten etwa Befunde, Laborwerte und Notfalldaten speichern und abrufen können. Zu den Kassen gehören Allianz, DAK, Bahn BKK, IKK Classic, Barmenia, Gothaer und die Süddeutsche Krankenversicherung. Die Initiatoren stellten das Angebot am heutigen Dienstag in Berlin vor.

Impfpass, Gesundheitsakte und persönliche Gesundheitsassistentin 

Anbieten wollen die ersten Versicherungen die App namens „Vivy“ ab Juli. Laut Website www.vivy.com ist die App, an der neben den Kassen unter anderem auch die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der Klinikbetreiber Sana beteiligt sind, ab August 2018 verfügbar. Patienten sollen sie kostenlos und freiwillig nutzen können. Das Angebot könnte den Angaben zufolge künftig bis zu 25 Millionen Versicherte erreichen. Die App soll laut Internetseite nicht nur die Gesundheitsakte sondern zudem den Impfpass, den Medikationsplan, Notfalldaten, einen  Gesundheits-Check sowie eine Arztsuche beinhalten.  

Bild: vivy.com
Auch den Impfpass soll die App enthalten. 

Vivy soll als persönliche Gesundheitsassistentin dienen, die an Impfauffrischungen erinnert, bei Medikamenteneinnahme unterstützt und über Wechselwirkungen aufklärt. Der Gesundheits-Check und individuelle Tipps unterstützten den gesunden Lebensstil der Nutzer, heißt es. Dabei sollen die Anwender selbst entscheiden, Der Gesundheits-Check und individuelle Tipps unterstützen deinen gesunden Lebensstil.



Diesen Artikel teilen:


4 Kommentare

Alternative zur e-Card

von Horst Dörner am 23.11.2018 um 20:30 Uhr

PAT MED NOT DATA
Patientenverfügung - Medizinische - Notfall -Daten
ist eine sichere Alternative zur e-Card.
Alle Daten werden im versiegelten Patienten-Datenspeicher unter der Armbanduhr getragen und können im Notfall mit dem Smartphone gelesen und in der Klinik ausgedruckt werden.
Horst Dörner
089-582445

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Alternative zur e-Card

von Horst Dörner am 23.11.2018 um 20:30 Uhr

PAT MED NOT DATA
Patientenverfügung - Medizinische - Notfall -Daten
ist eine sichere Alternative zur e-Card.
Alle Daten werden im versiegelten Patienten-Datenspeicher unter der Armbanduhr getragen und können im Notfall mit dem Smartphone gelesen und in der Klinik ausgedruckt werden.
Horst Dörner
089-582445

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Alternative zur e-Card

von Horst Dörner am 23.11.2018 um 20:30 Uhr

PAT MED NOT DATA
Patientenverfügung - Medizinische - Notfall -Daten
ist eine sichere Alternative zur e-Card.
Alle Daten werden im versiegelten Patienten-Datenspeicher unter der Armbanduhr getragen und können im Notfall mit dem Smartphone gelesen und in der Klinik ausgedruckt werden.
Horst Dörner
089-582445

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Gesundheitskarte

von Winfried Busse am 30.10.2018 um 11:39 Uhr

Ich habe 10 Jahre in Dänemark gelebt und gearbeitet, dort gibt es die Karte schon seit Jahren. Vorteil: Schon der Pfleger im Rettungswagen kann von meiner Karte lesen welche Krankheiten ich habe und welche Medikamente ich brauche. Für mich also nur zum Vorteil.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.