Mega-Abrechnungsunternehmen gegründet

Aus ALG, VSA und SARZ wird Noventi HealthCare

Stuttgart - 15.05.2018, 12:25 Uhr

Abrechnung unter einem Dach: ALG, SARZ und VSA werden künftig unter Noventi HealthCare GmbH  agieren. (Foto: Imago)

Abrechnung unter einem Dach: ALG, SARZ und VSA werden künftig unter Noventi HealthCare GmbH  agieren. (Foto: Imago)


Mit ALG, SARZ und VSA gehören drei Apotheken-Abrechnungszentren zum Portfolio der Noventi-Group. Sie werden künftig unter dem Dach der Noventi HealthCare GmbH zusammengeführt, zu der bereits Dienstleister für andere Heilberufe gehören. Damit entsteht laut Noventi mit 19 Milliarden Euro Abrechnungsvolumen Europas größtes Abrechnungsunternehmen im Gesundheitswesen.

Der Aus- und Umbau der Noventi-Group geht weiter. Vor zwei Jahren, im Januar 2016, wurden alle damals zur Münchner VSA-Unternehmensgruppe gehörigen Einzelunternehmen – ALG, Awinta, azh, BoS&S und VSA – unter dem gemeinsamen Dach Noventi GmbH zusammengefasst. Zum 1. Januar 2017 wurden das Schweriner Apothekenrechenzentrum und das ebenfalls in Schwerin ansässige Rechenzentrum für Heilberufe übernommen. Letzteres wurde dann zu Beginn des vergangenen Jahres gemeinsam mit zwei weiteren Töchtern – azh (Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH), die zrk (Rezeptabrechnungszentrum der Physiotherapeuten/Krankengymnasten GmbH) – in der Noventi HealthCare GmbH zusammengeführt.

Mehr zum Thema

Rechenzentren für die Rezeptabrechnung

Ohne geht nicht(s)

Der Noventi HealthCare GmbH sollen nun auch die drei Apotheken- Abrechnungszentren der Unternehmensgruppe angeschlossen werden. Die Marken sollen aber so bestehen bleiben wie das auch bei den Marken im Bereich der sonstigen Leistungserbringer azh, SRZH und zrk) das Fall war und ist, erklärt die Noventi Group auf Nachfrage. Aufgrund der Verschmelzung werde es ebenso keine Veränderungen an den Standorten geben: Die jeweiligen Marken ALG, VSA und SARZ betreuen ihre Kunden auch weiterhin von den bekannten Standorten aus, erklärt ein Sprecher. 

Laut Unternehmen kommen ALG, SARZ und VSA zusammen auf ein Abrechnungsvolumen von mehr als 15 Milliarden Euro. Die vor allem in Süddeutschland tätige VSA gilt bereits alleine als Platzhirsch unter den Apothekenrechenzentren. Durch die Zusammenführung unter dem Dach der Noventi HealthCare GmbH entstehe mit mehr als 33.500 Kunden, rund 19 Milliarden Euro Transaktionsvolumen und 1000 Mitarbeitern das größte Abrechnungsunternehmen im Gesundheitswesen in Europa, teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Der Konzernumsatz der gesamten Noventi Group mit allen Tochtergesellschaften beläuft sich auf ungefähr 170 Millionen Euro.

Foto: Noventi


Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Neues Abrechnungszentrum

Noventi baut aus

Abschied nach 21 Jahren

Noventi-Chef im Ruhestand

Mit der VSA digitale Herausforderungen meistern

Chancen nutzen. Zusammen wachsen.

Rechenzentren für die Rezeptabrechnung

Ohne geht nicht(s)

Neuer Name und neue Struktur

Noventi statt VSA

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.