Ausschreibung

TK sucht Rabattpartner für Ramipril und  Simvastatin

Berlin - 26.04.2018, 14:15 Uhr

Die TK setzt vor allem auf Mehrfachvergaben. (Foto: TK)

Die TK setzt vor allem auf Mehrfachvergaben. (Foto: TK)


Die Techniker Krankenkasse hat erneut groß ausgeschrieben. Es geht um Verträge für rund 100 generische Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen, die zum 1. März 2019 anlaufen sollen. Für die meisten Lose sucht die Kasse bis zu drei Partner.

In einer diese Woche veröffentlichten Bekanntmachung sucht die Techniker Krankenkasse (TK) Rabattpartner für zahlreiche Generika. Es geht um rund 100 Wirkstoffe beziehungsweise Wirkstoffkombinationen, die in 134 Fachlosen ausgeschrieben sind, zum Beispiel nasales Budesonid, Cefuroxim-Saft, Colecalciferol und Fluorid, Salmeterol und Fluticasonpropionat Dosieraerosol. Im Wesentlichen sind es Anschlussverträge für die Generika-Ausschreibung von 2016. 13 Fachlose sind der TK zufolge neu ausgeschrieben. Das Ausschreibungsvolumen auf Basis der Abgabepreise der pharmazeutischen Unternehmer umfasst der Kasse zufolge etwa 200 Millionen Euro pro Jahr.

Die ersten 39 ausgeschriebenen Fachlose sollen nach dem Ein-Partner-Modell vergeben werden. Für die übrigen Lose will die TK mit bis zu drei Herstellern Verträge schließen. Das ist zum Beispiel bei Oxycodon retardiert und unretardiert, Phenoxymethylpenicillin-Tabletten, Simvastatin oder Ramipril der Fall. 

Die TK lässt sich und den Herstellern mehrere Monate Zeit der Vorbereitung: Erst am 1. März kommenden Jahres sollen die Verträge anlaufen. Manche der Rabattverträge sollen eine Laufzeit von 20 Monaten haben, andere über 24 oder auch 28 Monate laufen. Überdies ist vorgesehen, dass die TK die Verträge unter bestimmten Bedingungen verlängern kann.

Die pharmazeutischen Unternehmen sind nun aufgefordert, ihre Angebote bis zum 5.Juni 2018 12 Uhr abzugeben.

Der Kasse zufolge beträgt das TK-Gesamtvolumen an rabattierten Arzneimitteln 1,6 Milliarden Euro. 59 Prozent aller Verordnungen stünden unter Rabattvertrag.


Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.