Interpharm 2018

Filialapothekenleitung als Chance bei der Personalführung

Stuttgart - 08.03.2018, 07:00 Uhr

Viele
Filialleiter bringen betriebswirtschaftliches Interesse und unternehmerisches
Denken mit. Inhaber können davon profitieren (Foto: Volker Witt / stock.adobe.com)

Viele Filialleiter bringen betriebswirtschaftliches Interesse und unternehmerisches Denken mit. Inhaber können davon profitieren (Foto: Volker Witt / stock.adobe.com)


Filialleiter, leitende Approbierte oder Chefvertretungen – in der mittleren Position befindet man sich zwischen den Erwartungen des Inhabers und den Wünschen der Angestellten. Wie schafft man es, in dieser „Sandwich-Position“ den Anforderungen aller Beteiligten gerecht zu werden und dabei selbst noch innovativ zu handeln? Mit dieser Frage beschäftigt sich Apothekerin Anja Keck auf dem Filialapothekenleitertag im Rahmen der INTERPHARM 2018 in Berlin.

Filialapothekenleiter können leicht in konfliktträchtigen Situationen kommen. Zu unterscheiden, dass das in der Natur der Sache und nicht an der persönlichen Kompetenz liegt, und außerdem die besonderen Regeln für mittlere Führungskräfte zu verinnerlichen, kann eine extra Portion Gelassenheit in den Arbeitsalltag bringen. In ihrem Vortrag vermittelt Apothekerin Anja Keck Filialleitern Einblicke in das dafür notwendige methodische Wissen und gibt Anregungen für die dazu gehörende innere Haltung. Denn damit erhöht sich die Chance auf gute Kompromisse und alternative Lösungen.

Jede Führungskraft hat das Recht, einen authentischen Führungsstil zu entwickeln und zu leben. Innovatives Denken und Handeln geht im hektischen Arbeitsalltag allerdings oft unter. Anhand von Fallbeispielen aus der Coaching-Praxis lernen Filialleiter, Zeit- und Energiefresser zu entlarven. Das ebnet den Weg und setzt Elan frei, um an den Stellen anzufassen, an denen wirklich etwas bewegt werden kann.

Erleben Sie einen unterhaltsamen Vortrag, der neue Perspektiven und Impulse für eine gewinnbringende Zusammenarbeit in der Apotheke eröffnet und Sie mit AHA-Effekten überrascht!

privat

Anja Keck ist Fachapothekerin für Allgemeinpharmazie, Filialleiterin und Coach und hat sich auf die Sandwich-Position in der Führungs-Struktur von Apotheken spezialisiert.

Programm-Info:

Die Sandwich-Position als Chance bei der Personalführung – Anja Keck, Schieder-Schwalenberg

Am Samstag, 17. März 2018, 11:00 Uhr auf dem Filialapothekenleitertag anlässlich der Interpharm in Berlin.

Das ausführliche Programm des ApothekenrechtTags und der Interpharm finden Sie hier oder unter www.interpharm.de.


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Teil 3: Die Sandwich-Position des Filialleiters – Herausforderung und Chance

Filiale im Fokus

Teil 16: Erfolgskonzept „Qualitätszirkel Filiale“

Filiale im Fokus

Was es bedeutet, Filialleiter zu sein

Eine neue Zunft

Neue Chancen für Inhaber und Mitarbeiter

Filialen machen die Apothekenwelt bunter

Teil 14: Impulsgeber Strategie

Filiale im Fokus

Teil 13: Verhandeln lohnt sich

Filiale im Fokus

Teil 11: Mitarbeitermotivation – mit Geld nicht zu bezahlen

Filiale im Fokus

Teil 8: Leiter einer Filialapotheke = leitender Angestellter?

Filiale im Fokus

Was gute Personalführung wirklich bedeutet

Führung nutzt

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.