Weiterer Il-23-ANtikörper gegen Plaque-Psoriasis

Gute Daten für Risankizumab bei Schuppenflechte

Stuttgart - 02.03.2018, 17:30 Uhr

Die Zulassung für Risankizumab hat Abbvie noch nicht beantragt, aber die Studiendaten sind vielversprechend. (Foto: Ольга Тернавская / stock.adobe.com)

Die Zulassung für Risankizumab hat Abbvie noch nicht beantragt, aber die Studiendaten sind vielversprechend. (Foto: Ольга Тернавская / stock.adobe.com)


Interleukin 17A oder Interleukin 23? Oder vielleicht doch Interleukin 12?  Wogegen richten sich all die Antikörper Guselkumab, Ixekizumab, Tildrakizumab, Sekukinumab und Ustekinumab in der Behandlung der Psoriasis? Welche treffen zwei Targets und welche „Mabs“ haben nur eine Endstation? Und wäre es der Verwirrung nicht bereits genug: Abbvie möchte mit IL-Antikörpern bei Schuppenflechte auch „mitspielen“ – und hat erste Daten zu Risankizumab veröffentlicht. Das Ziel: Interleukin 23.

Es ist schwierig, den Überblick über all die Antikörper zu behalten: Ustekinumab, Sekukinumab, Ixekizumab, Guselkumab und vielleicht irgendwann noch Tildrakizumab. Allerdings auch positiv. Es bedeutet, es tut sich etwas in der Forschung. Als wichtige Interleukin-Targets wurden bei Psoriasis Interleukin 12, Interleukin 17A und Interleukin 23 identifiziert. Und mit Risankizumab gibt es in nicht allzu ferner Zukunft noch einen neuen Kandidaten in der Therapie der Psoriasis.

Mehr zu Psoriasis

Mittlelschwere und schwere Plaque-Psoriasis

Startschuss für Ixekizumab

Erster IL-23-Antikörper bei Schuppenflechte

Guselkumab erhält EU-Zulassung bei Psoriasis

Zulassung beantragt

Tildrakizumab bei Psoriasis

Die Phase-III-Studie IMMhance untersuchte Risankizumab an 508 Patienten – doppelblind und randomisiert. Als primären Endpunkt der IMMhance-Studie definierte Abbvie eine:

  • PASI-Reduktion um 90 Prozent,
  • „Nahezu erscheinungsfreie beziehungsweise erscheinungsfreie Haut“ nach einer Therapiedauer mit Risankizumab von 16 Wochen.

PASI, was ist das?

Der PASI, Psoriasis Area Severity Index, bestimmt den Schweregrad der Schuppenflechte. Rötung, Verdickung, Schuppung und die Ausdehnung der von Psoriasis betroffenen Hautfläche fließen als Bewertungsparameter mit ein. Eine PASI 90-Reduktion entspricht einer Symptomverbesserung der Haut um 90 Prozent vom Ausgangswert.

Bei IMMhance litten die Patienten an mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis. Auffällig bei den Probanden der Studie war das hohe Körpergewicht (durchschnittlich 92 Kilogramm).

Risankizumab: 47 Prozent der Psoriatiker erscheinungsfreie Haut nach 16 Wochen

Mehr als die Hälfte der Psoriasis-Patienten hatte vor Risankizumab bereits Biologicals zur Therapie ihrer Erkrankung erhalten. Die Psoriatiker erhielten entweder Risankizumab 150 mg oder Placebo in Woche Null und Woche vier. Nach 16 Wochen erreichten unter Risankizumab 73 Prozent der Patienten ein PASI-90-Ansprechen, 47 Prozent eine komplett erscheinungsfreie Haut (PASI-100). Die mit Placebo-therapierten Patienten hatten ein PASI-90-Ansprechen von 2 Prozent, eine komplett erscheinungsfreie Haut wurde mit Placebo bei 1 Prozent der Psoriatiker erreicht.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Risankizumab (Skyrizi®) drängt auf den heiß umkämpften Markt

Dritter IL-23-Antikörper gegen Psoriasis

Secukinumab oder Guselkumab bei Schuppenflechte

Novartis vergleicht Cosentyx mit Tremfya bei Plaque-Psoriasis

Zulassung beantragt

Tildrakizumab bei Psoriasis

Erster IL-23-Antikörper bei Schuppenflechte

Guselkumab erhält EU-Zulassung bei Psoriasis

Mittlelschwere und schwere Plaque-Psoriasis

Startschuss für Ixekizumab

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.