Pharmaziestudium

Die Frankfurter Winterschule wird 20

Stuttgart - 26.01.2018, 07:00 Uhr

20 Jahre Winterschule. Hier ein Gruppenbild des Jahrgangs 1999 (Foto: Zündorf)

20 Jahre Winterschule. Hier ein Gruppenbild des Jahrgangs 1999 (Foto: Zündorf)


Jubiläum in Aigen im Ennstal: Seit dem 20. Januar bereiten sich wieder einmal die Frankfurter Pharmaziestudierenden in der österreichischen Gemeinde auf ihr erstes Staatsexamen vor – und sind damit nun der 20. Jahrgang. Anlässlich des runden Geburtstags überzeugte sich Hessens Finanzminister Thomas Schäfer selbst vor Ort von dem Konzept.

Vor 20 Jahren riefen die Frankfurter Pharmazeuten die Winterschule ins Leben. In einer Woche mit intensiven Unterrichtseinheiten – immer wieder durch verschiedene Freizeitaktivitäten unterbrochen – lernen die Studierenden des 4. Fachsemesters den nötigen Stoff für das 1. Staatsexamen. Auch in diesem Jahr sind wieder über 35 Studierende seit dem letzten Samstag in Aigen im Ennstal. Begleitet werden sie von zehn Dozenten und Professoren des Fachs Pharmazie. Die Fachbereichsmitglieder engagieren sich alle ehrenamtlich über ihre normalen Lehrverpflichtungen hinaus

Gemeinschaftsausflug mit Lernkomponente

Die Winterschule wurde von Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz, seit 2009 Vizepräsident der Goethe-Universität in Frankfurt, zusammen mit. Prof. Dr. Dieter Steinhilber und Prof. Dr. Theo Dingermann gegründet. Nach einer Fortbildungsveranstaltung für österreichische Apotheker in Pörtschach am Wörthersee, an der auch immer das jeweilige achte Semester der Frankfurter Pharmazie teilnahm, hatte Steinhilber die Idee, dass so ein gemeinsamer Ausflug kurz vor dem 2.Staatsexamen eigentlich viel zu spät für die Studierenden sei. Für einen besseren Zusammenhalt innerhalb eines Semesters sollte er viel früher im Studium stattfinden. Neben diesem sozialen Aspekt sollte eine klare Lehr- und Lernkomponente in eine solche Tour integriert werden, um so nicht nur den Wert der Unternehmung deutlich zu steigern sondern auch bessere Voraussetzung dafür zu schaffen, dass Unterstützungsmittel eingeworben werden könnten. Da die Frankfurter Studierenden damals im einheitlichen 1.Staatsexamen relativ schlecht abschnitten, kam die Idee auf, die Winterschule als Repetitorium in Vorbereitung für diese Prüfung anzubieten.



Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Die Frankfurter Winterschule feiert

Ein Erfolgskonzept wird 20!

... auf der 21. Winterschule der Frankfurter Pharmazie

Schnee satt und intensiver Unterricht

20. Frankfurter Sommerschule bot umfassendes Programm für 49 Pharmaziestudierende

Jubiläum des Rundum-sorglos-Pakets

Ein besonderes Jubiläum

20 Jahre Frankfurter Winterschule

Hessische Staatssekretärin besucht die 19. Winterschule der Frankfurter Pharmazie

Exklusives Lernen im Schnee

Die 19. Sommerschule der Frankfurter Pharmazieschule

Intensive Arbeitswoche in entspannter Atmosphäre

Winterschule der Frankfurter Pharmazie in der Steiermark

Minister kam zum Erfolgskurs

Frankfurter Pharmazie veranstaltete 17. Sommerschule in Aigen

Sponsoren loben spezielles Lernangebot

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.