Neujahrsempfang

Bundespräsident empfängt Apothekerin

Berlin - 10.01.2018, 12:45 Uhr

Dr. Angela Schulz (Mitte) war zu Gast beim Bundespräsidenten und seiner Frau  Elke Büdenbender. Als Geschenk hatte sie den  „Schulz / Hörath” dabei: „Gefährliche Stoffe und Gemische”. (Foto: Bundesregierung / Steffen Kugler)

Dr. Angela Schulz (Mitte) war zu Gast beim Bundespräsidenten und seiner Frau Elke Büdenbender. Als Geschenk hatte sie den  „Schulz / Hörath” dabei: „Gefährliche Stoffe und Gemische”. (Foto: Bundesregierung / Steffen Kugler)


Dr. Angela Schulz ist Apothekerin, ehrenamtliche Pharmazierätin, Lehrerin an einer PTA-Schule in Berlin, Gefahrstoffexpertin und Autorin verschiedener Publikationen in der Mediengruppe Deutscher Apotheker Verlag. Weil sie sich als Bürgerin in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht hat, war sie am gestrigen Dienstag zum Neujahrsempfang des Bundespräsidenten ins Schloss Bellevue eingeladen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte am 9. Januar zum Neujahrsempfang ins Schloss Bellevue eingeladen. Zu den Gästen zählten neben Repräsentanten des öffentlichen Lebens – unter anderem Kanzlerin Angela Merkel und Vertreter des Bundeskabinetts – auch rund 70 Bürgerinnen und Bürger aus allen Bundesländern, „die sich um das Gemeinwohl in besonderer Weise verdient gemacht haben“. Die in der Regel ehrenamtlich Aktiven engagieren sich in vielen Bereichen. Sie unterstützen zum Beispiel Migranten und Flüchtlinge, pflegen Traditionen und Sprachen ihrer Region oder wecken ganz allgemein das Interesse an Geschichte, Kunst und Kultur, wie Steinmeier erklärte. Sie kümmern sich ebenso um Bedürftige oder setzen sich für Umwelt- und Naturschutz ein. Mit der Einladung dankten der Bundespräsident und seine Frau Elke Büdenbender den Gästen für dieses Engagement.

Eine der „verdienten Bürgerinnen“ ist Dr. Angela Schulz aus Berlin. Das Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo), das in Berlin für das Apothekenwesen zuständig ist, hatte sie für den Empfang beim Bundespräsidenten vorgeschlagen. Seit 2001 ist Frau Schulz ehrenamtliche Pharmazierätin des Landes Berlin. Im Rahmen der Überwachung öffentlicher Apotheken besichtigt sie regelmäßig Berliner Apotheken – neben ihrer Tätigkeit als Lehrkraft in der Lehranstalt für Pharmazeutisch-technische Assistentinnen und Assistenten im Lette-Verein Berlin. „Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung der qualitätsgerechten Arbeit in Apotheken und somit zur Sicherung der Qualität der Versorgung der Berliner Bürgerinnen und Bürger mit Arzneimitteln“, heißt es in der Pressemitteilung der Berliner Senatskanzlei.

Expertin für das Gefahrstoffrecht

Schulz hat sich überdies als Autorin und Referentin einen Namen gemacht – seit 2011 auch im Deutschen Apotheker Verlag. Ihre Spezialität ist das Gefahrstoffrecht. So aktualisiert sie etwa beständig das „Schulz/Hörath Gefahrstoffverzeichnis“ und das „Schulz, Gefahrstoffmanagement für Apotheken“ und weitere Werke, mit denen in Apotheken den gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben des Gefahrstoffrechts und der Arbeitssicherheit nachgekommen werden kann. Zudem führt sie das seit Jahrzenten für die Ausbildung wichtige Standardwerk von Helmuth Hörath „Gefährliche Stoffe und Gemische“ aus der Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft Stuttgart fort. Letzteres überreichte sie dem Bundespräsidenten beim Empfang als Geschenk.

Im Anschluss an das Defilee der Repräsentanten aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens lud der Bundespräsident die Bürgerinnen und Bürger zu einem gemeinsamen Mittagessen in den Großen Saal seines Berliner Amtssitzes. 


Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


2 Kommentare

Gratulation!

von Christian Rotta am 10.01.2018 um 17:21 Uhr

Eine allseits höchst anerkannte Pharmazeutin und tolle Autorin mit hauseigenem Verlagstitel zu "Gefährliche Stoffe und Gemische" (!) im Schloss Bellevue - eingerahmt vom heiteren Bundespräsidenten nebst Gattin. Was für ein Novum! Die herzlichsten Glückwünsche für Ihr vielfältiges Engagement auch vom gesamten Team des Deutschen Apotheker Verlags und der Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft Stuttgart!

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Freuen wir uns mit!

von Christian Giese am 10.01.2018 um 14:11 Uhr

Jo, alle drei lachen,
Kollegin Angela Schulz hat was für´s Gemeinwohl getan und ich denke, sie hat mehr Achtung und Respekt für unser Berufsbild eingeheimst, als es uns derzeit aus dem 2hm Lager entgegenbläst.
Gut so, Danke und wir freuen uns mit!

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.