Daz-Adventsrätsel

Niagara oder vyaghra – wo hat Pfizer „gespickt“?

Stuttgart - 15.12.2017, 11:30 Uhr

Wo hat Pfizer gespickt bei der Namensgebung eines seiner berühmtesten Arzneimittel? (Foto: Alexander Demyanenko / stock.adobe.com)

Wo hat Pfizer gespickt bei der Namensgebung eines seiner berühmtesten Arzneimittel? (Foto: Alexander Demyanenko / stock.adobe.com)


Hat Pfizer an das Sanskrit-Wort „vyaghra“ für Tiger gedacht? Oder bei der Taufe eines seiner potentesten Arzneimittel doch ein Kunstwort aus „Niagara“ und „vigor“ kreiert? So richtig aus dem Nähkästchen plaudern möchte Pfizer hier nicht. Wer auch immer Pate stand, zumindest ist es Pfizer durch Form, Farbe und Namen der Pille gelungen, ein wahres Stand-alone-Präparat zu schaffen. Was verbirgt sich hinter dem 15. Türchen des DAZ-Adventsrätsels?

Der aktuellen DAZ lag ein Adventskalender bei, der hinter seinen Türchen bereits Hinweise auf die Rätselfragen versteckt. Öffnen Sie jeden Tag ein Türchen und erfahren Sie täglich, was es mit den Bildern auf sich hat!

In diesem Jahr erzählen wir Ihnen mit den Fragen interessante, kuriose und spannende Geschichten rund um Wissenschaftler, Arzneistoffe und Krankheitsbilder und suchen deren Namen oder die Bezeichnung.

Wir laden alle Abonnenten ein, vom 1. bis zum 24. Dezember täglich bei unserem Weihnachtsrätsel mitzumachen.

Damit das Rätsel noch mehr Spaß macht, verlosen wir täglich unter allen Tageseinsendungen einen attraktiven Preis. Mitmachen lohnt sich!

Und hier gehts zum Adventsrätsel


Inka Müller-Seubert, Rechtsanwältin
redaktion@DAZ.online


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.