Digitalisierung 

Die virtuelle Diabetesklinik wird Realität

Stuttgart - 05.12.2017, 07:00 Uhr

Blick in die „Kristallkugel“: Wird es Zeit für eine neue
medizinische Fachrichtung – „the medical virtualist“? (Foto: Björn Professional / adobe.stock.com)

Blick in die „Kristallkugel“: Wird es Zeit für eine neue medizinische Fachrichtung – „the medical virtualist“? (Foto: Björn Professional / adobe.stock.com)


Sanofi steht in den USA unter Preisdruck. Digitale Behandlungsformate sollen in Zukunft aus der Misere im Diabetes-Geschäft helfen: Anfang des neuen Jahres startet der pharmazeutische Unternehmer in den USA eine „virtuelle Diabetesklinik“.

Digitalisierung, Big Data, Datenschutz und viele Unklarheiten. Was alles sein könnte, darf und sollte, wird breit diskutiert. Was konkret Wirklichkeit wird, ist hierzulande oft noch nicht abzusehen. In den USA werden digitale Konzepte häufig schneller im Markt umgesetzt, dort ist die Skepsis gegenüber Apps und anderen digitalen Angeboten nicht allzu groß. Vor diesem Hintergrund startet bald das neue digitale Behandlungskonzept einer „virtuellen Diabetesklinik“ von Sanofi.

Die Nachrichtenagentur dpa hatte in der vergangenen Woche bereits kurz über das neue Angebot berichtet. Sanofi stehe nach dem Patentablauf von Lantus® derzeit unter Druck, hieß es in der Meldung. Vor allem in den USA, wo der Preisdruck unter den Herstellern zunimmt, verliere Sanofi Marktanteile. Unter anderem ein Ausbau digitaler Behandlungsformate solle, laut Vorstandsmitglied Stefan Oelrich, in Zukunft aus der Misere helfen.

Google mischt mit 

Anfang des neuen Jahres geht Sanofi in den USA mit seiner „virtuellen Diabetesklinik“ an den Start. Diese ging aus einer Kooperation mit dem Unternehmen Verily hervor. Verily gehört zum Google-Konzern (Alphabet Company). Drei private Krankenkassen sind Partner des Programms. In den USA sind solche digitalen Programme erstattungsfähig.  



Diana Moll, Apothekerin, DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Verlust von Marktanteilen durch Lantus®-Patentablauf

Sanofis Pläne für Diabetes

Bioelektronische Medizin

Alphabet holt GSK mit ins Boot

Was können Diabetes-Apps leisten?

Optimal eingestellt mit dem Handy

Kontroverse um eine Verhütungs-App – „Digitales für Apotheker“ (Folge 4)

Frauen jubeln, Ärzte warnen

Digitalisierung und Onkologie

Gröhe sucht Inspiration in den USA

Apps und Websites für Kinder mit Diabetes

Monster-Fun für Sugar-Kids

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.