Win win win für Apotheker, Ärzte und PAtienten

apotheker.unverzichtbar.kompetent – finden Ärzte und Patienten

Hamburg / Stuttgart - 30.10.2017, 13:15 Uhr

Ärzte und Patienten schätzen die pharmazeutische Beratung durch Apotheker. (Foto: Robert Kneschke / Stock.adobe.com)

Ärzte und Patienten schätzen die pharmazeutische Beratung durch Apotheker. (Foto: Robert Kneschke / Stock.adobe.com)


„Realistisch darstellen, wie viel heilberufliche Sachverständigkeit und Kompetenz in den Apothekerinnen und Apothekern in Deutschland steckt“ – das war der Gedanke hinter apotheke.unverzichtbar.kompetent. Campus Pharmazie hat sich bei Apothekern, Ärzten und Patienten umgehört – sind Apotheker wirklich unverzichtbar und kompetent? Für Ärzte und Patienten leuchtet das ein. Doch: Welchen Nutzen können Apotheker selbst aus der Beratung ziehen?

Apotheker.unverzichtbar.kompetent – ein untrennbarer Drilling, der in Zeiten des Versandhandels mit Arzneimitteln und der bei Versandapotheken häufig vernachlässigten und mangelhaften pharmazeutischen Beratung, wie Balsam auf die Apothekerseele scheint. Das Problem nur: So richtig rumgesprochen hat sich die apothekerliche Kompetenz leider noch nicht. Wie sonst erklärt sich, dass Apotheker beim Medikationsplan eine eher unterrepräsentierte Rolle spielen und bei Arzneimittel-bezogenen Projekten des Innovationsfonds gänzlich leer ausgingen? Das Online-Fortbildungsportal Campus Pharmazie hat Ärzte, Apotheker und Patienten zu Arzneimittelbezogenen Problemen (ABP) befragt. Wer ist zufrieden mit der Beratung der Pharmazeuten? 

Mehr zum Thema

Beratungsleistung von Apothekern zeigen

apotheker.unverzichtbar.kompetent

Arzneimittelbezogene Probleme – wo passieren Patienten die meisten Fehler?

Wechselwirkungen, falsche Dosierung, falsches Arzneimittel – das sind die Top drei der Probleme, mit denen Patienten bei ihren Arzneimitteln kämpfen. Hier passieren die meisten Fehler. Doch auch die Anwendung der Arzneimittel und die Einhaltung der richtigen Einnahmezeiten sind pharmazeutische Sorgenkinder. Apotheker positionierten sich hier in der Tat als hilfreicher Kontakt für die Patienten: Den Pharmazeuten gelang es, 78 Prozent der arzneimittelbezogenen Probleme (ABP) zu lösen, entweder allein oder in der Zusammenarbeit mit dem Patienten oder dem Arzt. Über ein Drittel aller ABP konnten Apotheker sogar eigenständig lösen.

Welche Probleme machen Patienten vorrangig zu schaffen bei ihren Arzneimitteln? (Foto: Campus Pharmazie)
Teamwork bei Ärzten, Apothekern und Patienten löst arzneimittelbezogene Probleme. (Foto: Campus Pharmazie)


Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Umfrage „apotheker.unverzichtbar.kompetent“ zeigt Win-Win-Win-Situation

Patienten, Ärzte und Apotheker profitieren

So stellen Sie Win-win-Situationen her

Mitarbeiter führen und motivieren

Mit Win-win-Ergebnissen den langfristigen Erfolg sichern

Verhandeln auf sicherem Grund

Wie Sie aus einer Gehaltsverhandlung eine Win-win-Situation machen

Klug verhandeln statt um Geld feilschen

Beratungsleistung von Apothekern zeigen

apotheker.unverzichtbar.kompetent

Kein unlösbares Problem – am Ende vielleicht sogar eine Win-win-Situation?

Streit um den unvermeidlichen Verwurf

Befragung von Apothekern, Patienten und Ärzten

Initiative „apotheker.unverzichtbar.kompetent“

Wie Sie aus einem Gespräch eine Win-win-Situation machen

Die Kunst des Zuhörens

Neue POP-Fälle betrachten therapeutische Entscheidungen aus verschiedenen Perspektiven

Zeit für Clinical Reasoning

1 Kommentar

Innovationsfond und Apotheker

von Dr. Christian Meisen am 02.11.2017 um 21:48 Uhr

Sehr geehrte Frau Kollegin Müller,
zwar etwas verspätet, aber entgegen Ihrer Aussage sind die Apotheker im Innovationsfond seit Anfang des Jahres vertreten. Auch die DAZ berichtete darüber:
Es geht um Intervention im geriatrischen Setting, u. a. die aus Apothekern/innen bestehende Gero-pharmcare aus Köln und damit Nordrhein sowie drei weitere Kammergebiete sind beteilgt. Erlauben Sie mir einen link zum Projekt: https://innovationsfonds.g-ba.de/projekte/neue-versorgungsformen/oav-optimierte-arzneimittelversorgung-fuer-pflegebeduerftige-geriatrische-patienten.111

Kollegiale Grüsse
Christian Meisen

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.