Beratungs-Quickie

Läusemittel in der Apotheke

Stuttgart - 17.08.2017, 12:15 Uhr

Wenn der Kopf juckt: Was hilft am besten bei Kopfläusen? (Foto: Jorge Alejandro / stock.adobe.com)

Wenn der Kopf juckt: Was hilft am besten bei Kopfläusen? (Foto: Jorge Alejandro / stock.adobe.com)


Läusemittel im Notdienst sind ein Klassiker. Ansonsten stehen meist verzweifelte Eltern mit „verlausten“ Schul- oder Kindergartenkindern und einem Rezept über Läusemittel in der Apotheke. Was ist die effektivste Behandlung bei Läusen? Welche Läusemittel zahlt die Krankenkasse? Welche Maßnahmen sollten Apotheker bei Läusebefall noch empfehlen?

Formalien-Check des Läusemittel-Rezepts

Die Kinderärztin hat der fünfjährigen Stella Infectopedicul® 100 ml verordnet. Das Rezept ist eindeutig und vollständig. Für Kinder bis zwölf Jahren beziehungsweise für Kinder mit Entwicklungsstörungen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr übernimmt die Krankenkasse die Kosten für das apothekenpflichtige Arzneimittel Infectopedicul®. Als Kind ist Stella frei von der Zuzahlung.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Schwangerschaft, Stillzeit, Allergie

Läusemittel für Schwangere

Was tun bei Kopflausbefall?

Das große Krabbeln

Auch das beste Lausmittel hilft nur bei korrekter Anwendung – und ihrer Wiederholung

Lausige Zeiten

Welche Mittel die Kasse noch bezahlt

Läusealarm

Was gegen Kopfläuse hilft und verordnet werden darf

Den Plagegeistern den Garaus machen

Kopflausbefall behandeln und vorbeugen

„Wir müssen draußen bleiben“

Stiftung Warentest

Aus die Laus!

Flüchtlingshilfe von Pohl-Boskamp

Läusemittelspende auf Anfrage auch an Apotheker

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.