Nach Gewinnanstieg im ersten Halbjahr 

Sanofi korrigiert seine Prognose nach oben

Paris - 31.07.2017, 09:20 Uhr

Sanofi hatte 2016 das OTC-Geschäft von Boehringer im Tausch gegen die Tiermedizin übernommen. (Foto: picture alliance)

Sanofi hatte 2016 das OTC-Geschäft von Boehringer im Tausch gegen die Tiermedizin übernommen. (Foto: picture alliance)


Sanofi hat sich für das laufende Jahr höhere Ziele gesteckt und die Prognose angehoben. Wie das französische Unternehmen am heutigen Montag mitteilte, lief es vor allem im Impfgeschäft und bei der Biotechnologie-Sparte Genzyme im ersten Halbjahr gut. Das Unternehmen geht nun von einem stabilen Gewinn je Aktie aus, zuvor hatte man auch ein leichtes Minus für möglich erachtet.

Der französische Pharmakonzern Sanofi hat nach einem Umsatz- und Gewinnanstieg im ersten Halbjahr seine Jahresprognose angehoben. Demnach soll der um Sonderposten bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) zu konstanten Wechselkursen weitestgehend stabil bleiben, teilte der Hersteller am 31. Juli in Paris mit. Zuvor hatte Sanofi noch eine Bandbreite von stabil bis minus 3 Prozent angegeben. Voraussetzung für das neue Ziel sei, dass keine unvorhersehbaren größeren Ereignisse einträten, die das Ergebnis beeinflussten. Hingegen dürften sich Währungseffekte leicht positiv niederschlagen.

Im ersten Halbjahr hatte der Konzern vor allem von seiner Biotechnologie-Sparte Genzyme, dem Impfgeschäft und einer guten Entwicklung in den Schwellenländern profitiert. Konzernweit legten die Erlöse von Januar bis Juni um 8,7 Prozent auf 17,31 Milliarden Euro zu. Der um Sonderposten bereinigte Gewinn stieg um 2,6 Prozent auf 3,49 Milliarden Euro. Inklusive aller Extra-Gewinne durch das Tauschgeschäft mit Boehringer Ingelheim – die Franzosen hatten ihr Tiermedizin-Geschäft abgegeben und dafür das Geschäft mit verschreibungsfreien Mitteln der Deutschen erhalten – sowie positiver und negativer Sondereffekte verdreifachte sich der Gewinn auf 6,74 Milliarden Euro.



dpa-afx / jb
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Bayer Quartalsbericht

Bayer steigert Umsatz und Gewinn

Sanofi legt Quartalszahlen vor

Schwaches Diabetesgeschäft

Schwacher Euro hilft

Bayer traut sich noch mehr zu

Bayer traut sich für 2015 mehr zu

Starker Start

Halbjahresergebnis 2016

Roche bestätigt Prognosen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.