DocMorris-Arzneimittelautomat

Verboten, verboten und nochmals verboten

Berlin - 21.06.2017, 17:00 Uhr

Weiterhin geschlossen: Die Videoberatung von DocMorris in Hüffenhardt. (Foto: diz)

Weiterhin geschlossen: Die Videoberatung von DocMorris in Hüffenhardt. (Foto: diz)


Die DocMorris-Videoberatung mit ihrem Arzneimittelabgabeautomaten ist nach einem Urteil des Landgerichts Mosbach schon seit einer Woche gänzlich geschlossen. Nun hat die Vorsitzende Richterin drei weitere Urteile gesprochen. Sie alle laufen auf dasselbe hinaus: DocMorris darf in den Hüffenhardter Räumlichkeiten keine Arzneimittel abgeben.

DocMorris hat erneut eine juristische Niederlage hinnehmen müssen. Schon vor einer Woche hatte die Kammer für Handelssachen am Landgericht Mosbach in einem einstweiligen Verfügungsverfahren entschieden, dass die niederländische Versandapotheke ihren Ableger in Hüffenhardt schließen muss – jedenfalls vorläufig. Und zwar auch für den Verkauf von OTC-Arzneimitteln. Insofern haben die drei am heutigen Mittwoch ergangenen Urteile der Zivilkammer nur noch bestätigende Wirkung.

Die Konsequenz aller vier Urteile ist die gleiche, mögen die genauen Formulierungen der Verbote auch ein wenig abweichen. In den heute entschiedenen Fällen waren es Apotheker aus der Umgebung, die Anträge auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gestellt haben – in der vergangenen Woche war es der Landesapothekerverband Baden-Württemberg.

Laut Gerichts-Mitteilung wurde DocMorris verboten, apothekenpflichtige und/oder verschreibungspflichtige Arzneimittel in Räumlichkeiten, die nicht in eine rechtsgültige Apothekenbetriebserlaubnis einbezogen sind, an Endverbraucher abzugeben. Zudem wird dem niederländischen Unternehmen ausdrücklich verboten, ärztlich verordnete apothekenpflichtige und/oder verschreibungspflichtige Arzneimittel an Patienten abzugeben, soweit kein Apotheker anwesend ist, der Änderungen an der ärztlichen Verordnung vor der Herausgabe der verordneten Arzneimittel vermerken kann.

Mehr zum Thema

Neues Rechtsgutachten

Tatort Hüffenhardt



Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Landgericht Mosbach verbietet Arzneilagerung und unklare Identität

Noch mehr Verbote für DocMorris

Weitere Hüffenhardt-Urteile

Bleibt verboten

Gericht bestätigt einstweilige Verfügung gegen DocMorris

20-Euro-Prämie bleibt verboten

Auch OTC-Abgabe unzulässig – Hüffenhardter Videoberatung muss (vorläufig) schließen

Landgericht weist DocMorris in die Schranken

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.