APOkix-Umfrage

Stimmungslage der Apotheker bleibt trübe

Berlin - 12.06.2017, 10:15 Uhr

Eher wolkig statt heiter schätzen Deutschlands Apotheker ihre Geschäftslage ein. (Foto: neofile/stock.adobe.com)

Eher wolkig statt heiter schätzen Deutschlands Apotheker ihre Geschäftslage ein. (Foto: neofile/stock.adobe.com)


Die deutschen Apothekenleiter werten ihre aktuelle Geschäftslage im Mai 2017 erneut negativer ein als im Vormonat. Bei der erwarteten Geschäftsentwicklung ist die Stimmung zwar stabil – allerdings auf noch pessimistischerem Niveau. Das zeigt die aktuelle APOkix-Umfrage des IFH Köln. In der „Frage des Monats“ ging es im Mai um die Bedeutung des Ergänzungssortiments für Apotheken.

Die für den APOkix vom Institut für Handelsforschung (IFH Köln) befragten Apothekenleiter bewerteten ihre aktuelle Apothekengeschäftslage im Mai erneut negativer als im Vormonat. Der Index sank auf einen Wert von 80,2 Punkten. Damit liegt er auch 9,8 Punkte unter dem Wert, der noch im Mai 2016 erreicht wurde. Bei 100 Punkten ist die Stimmung ausgeglichen – dann halten sich positive und negative Wertungen die Waage.

Der Index für die erwartete Geschäftsentwicklung blieb zwar annähernd stabil, liegt mit 56 Punkten jedoch weiterhin deutlich unterhalb der neutralen 100-Punkte-Marke. Gegenüber dem Vorjahresmonat sank er sogar um 22,6 Punkte – im Mai 2016 hatte noch niemand das EuGH-Urteil vorhergesehen, das ab Oktober die Stimmungskurve deutlich nach unten drückte. Immerhin hat sich der Wert nach seinem Maximal-Tief im Dezember von 46,6 Punkten seit Januar bei etwa 56 Punkten eingependelt.

IFH Köln


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

APOkix: Mehrheit befürchtet weiterhin Verschlechterung / Umfrage: Beratung ohne Kauf nimmt zu

Geschäfte gut, Stimmung schlecht

APOkix: Erwartungen im Aufwind / Umfrage: Ergänzungssortiment unverzichtbar

Vorsichtiger Optimismus

Was Apotheker über das Ergänzungssortiment denken

Fakten, Trends und Meinungen

APOkix-Umfrage zur wirtschaftlichen Lage und zum Mindestlohn

Stimmung im Abwärtstrend

APOkix-Umfrage zum Thema Beratung – Konjunkturindex fällt unter 100-Punkte-Marke

Spezialisiertes Personal ist schwer zu finden

APOkix: Mai-Umfrage zur Gesundheitsversorgung

Negativtrend setzt sich fort

APOkix-Konjunkturindex steigt im November leicht an

Aufhellung zum Jahresende

Apokix-Umfrage: Schlechte Noten für Standesvertreter

Ausreichend bis mangelhaft

1 Kommentar

198 < n < 235

von Holger am 13.06.2017 um 8:04 Uhr

Die Stichprobe umfasst also gerade mal 1% aller Apothekenleiter und dürfte auch noch zufällig zustande gekommen sein - Mülltonne!!!

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.