Umschau-Spot

Die „Super-Marke“ Apotheke

Berlin - 16.05.2017, 10:20 Uhr

Ein Werbespot für die Apotheke vor Ort, der viel Aufmerksamkeit erregte: Danke, Apotheke. (Screenshot: DAZ.online)

Ein Werbespot für die Apotheke vor Ort, der viel Aufmerksamkeit erregte: Danke, Apotheke. (Screenshot: DAZ.online)


Die Apotheken Umschau und die Apotheke vor Ort sind jetzt eine von Deutschlands 50 ausgezeichneten „Super-Marken“. Die Kundenzeitschrift aus dem Wort & Bild-Verlag hatte sich mit ihrem Ende 2016 gesendeten Fernseh-Werbespot „Danke, Apotheke“, der die besonderen Leistungen der Apotheke herausstellt, bei „Superbrands®“ beworben – einer Organisation, die regelmäßig die stärksten Marken ehrt.  

Die Apotheken Umschau und ihre PR-Kampagne „Danke, Apotheke“ ist zu einer der 50 stärksten Marken Deutschlands gewählt worden. Am gestrigen Montagabend nahm Andreas Arntzen, CEO des Wort & Bild Verlags, die Auszeichnung Superbrands® über den Dächern Berlins im Axel Springer Journalistenclub an.

Arntzen versteht die Ehrung in erster Linie als „eine Hommage an die rund 150.000 Beschäftigten in den gut 20.000 Apotheken, die täglich 80 Millionen Menschen sicher und wohnortnah mit Medikamenten und zuverlässigem Gesundheitsrat versorgen". Arntzen: „Ihnen möchte ich diese Auszeichnung widmen.“

Anlass für den TV-Spot „Danke, Apotheke“ war die Diskussion um die Folgen des Urteils des Europäischen Gerichtshofs vom Oktober 2016. Wort & Bild wollte Stellung beziehen und zeigen, was die Menschen von ihrer Apotheke vor Ort haben. Neben dem emotionalen Werbespot, der ab Mitte Dezember 2016 zur besten abendlichen Sendezeit statt der sonst üblichen Umschau-Werbung im Fernsehen lief, wurde die Kampagne über Online-Kanäle, den Hörfunk und Print-Medien verbreitet. Die klare Botschaft: Die Apotheke vor Ort erbringt besondere Leistungen, die der Versandhandel nicht bieten kann, und ist damit unverzichtbar. Laut Wort & Bild-Verlag erreichte die Kampagne bundesweit über 40 Millionen Menschen. 


Wem die Auszeichnung Superbrands® nicht geläufig ist: Dahinter steckt eine weltweite Organisation, die auf ihre Unabhängigkeit verweist. Seit 22 Jahren zeichnet sie herausragende Marken in 88 Ländern aus. Sieben Mal gab es die Preisverleihung schon in Deutschland. 21 ehrenamtliche Jury-Mitglieder aus Wirtschaft, Medien, Agenturen und Universitäten wählten aus 1.350 nominierten Marken die Top 50 – darunter auch die Apotheken Umschau. Zu den weltweit gleichen Bewertungskriterien zählen unter anderem Markendominanz, Kundenbindung, Goodwill sowie Langlebigkeit und gesamte Markenakzeptanz. 

Weitere Preisträger waren in diesem Jahr beispielsweise adidas, die DAK-Gesundheit, der FC Bayern München, Katjes und Visa. Als „Social Superbrands wurden Brot für die Welt und die Welthungerhilfe ausgezeichnet. Auch eine Persönlichkeit wird stets geehrt – in diesem Jahr war es der Schauspieler Wotan Wilke Möhring.


Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Wort & Bild-Verlag mit zweitem Film zum EuGH-Urteil

„Ich sehe dann die Apotheken in Gefahr – besonders die kleinen“

Apotheke und Markt

Auszeichnung für Wort & Bild

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.