Streit um Apothekenpflicht

dm hinterfragt Ginkgo-Sortiment

Karlsruhe - 18.04.2017, 14:00 Uhr

Welche Auswirkungen hat der Ginkgo-Streit auf die Drogeriemarkt-Regale? (Foto: DAZ.online)

Welche Auswirkungen hat der Ginkgo-Streit auf die Drogeriemarkt-Regale? (Foto: DAZ.online)


Ein langjähriger Rechtsstreit zwischen den Herstellern Schwabe und Klosterfrau könnte Auswirkungen auf den gesamten Markt mit Ginkgo-haltigen Produkten haben: Nach Informationen von DAZ.online ist die Drogeriekette „dm“ derzeit in Kontakt mit Herstellern, um die Auswirkungen eines Urteils zur Apothekenpflicht zu prüfen.

Seit 2008 versucht der Karlsruher Pharmakonzern Schwabe, rechtlich gegen den Konkurrenten Klosterfrau vorzugehen: Nach Ansicht von Schwabe sind Ginkgo-Präparate mit Tagesdosierungen von 100 Milligramm apothekenpflichtig, während Klosterfrau sein „Klosterfrau Ginkgo Plus“ auch in Drogeriemärkten vertrieb. Anders als zuvor das Landgericht Bielefeld, entschied im vergangenen November das Oberlandesgericht (OLG) Hamm (Az. I-4 U 1/10), dass Klosterfrau sein Ginkgo-Präparat nicht ohne arzneimittelrechtliche Zulassung vermarkten darf.

Bereits seit Februar 2016 hat die Drogeriekette dm das Produkt „Klosterfrau Ginkgo Biloba Extrakt“ nicht mehr im Programm. Wie Sebastian Bayer, als dm-Geschäftsführer verantwortlich für das Ressort Marketing und Beschaffung, gegenüber DAZ.online erklärt, war der Rechtsstreit Anlass für die Änderung im Sortiment. „Grund hierfür war eine gerichtliche Verfügung des Unternehmens Dr. Schwabe gegen das Unternehmen Klosterfrau“, bestätigt Bayer.

dm hat weitere Hersteller kontaktiert

Obwohl Klosterfrau den Bundesgerichtshof angerufen hat, welcher nun in dieser Sache entscheiden muss, könnte das Urteil auch für andere Produkte Auswirkungen haben. „Wir sind aktuell mit den Herstellern der bei uns gelisteten Ginkgo-Produkte in Kontakt, um in Erfahrung zu bringen, inwieweit das Urteil Auswirkungen auf andere Artikel hat“, erklärt der dm-Geschäftsführer. Die Karlsruher Drogeriekette führt nach eigenen Angaben noch die Ginkgo-Produkte „Das gesunde Plus Ginkgo Kapseln“, „Zirkulin Ginkgo“, „Doppelherz aktiv Ginkgo + B-Vitamine + Cholin“ sowie „tetesept Ginkgo-Ginseng + B-Vitamine“ im Sortiment. 



Hinnerk Feldwisch-Drentrup, Redakteur DAZ.online
hfeldwisch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.