ApothekenRechtTag 2017

Was ist neu in der regulatorischen Apotheken-Welt?

29.03.2017, 11:55 Uhr

Neue Pflichten für Apotheken auf der einen Seite, neue Ansprüche oder Entlastungen auf der anderen. Die Politik hat im vergangenen Jahr vielen Änderungen den Weg bereitet. (Foto: razoomanetu / Fotolia)

Neue Pflichten für Apotheken auf der einen Seite, neue Ansprüche oder Entlastungen auf der anderen. Die Politik hat im vergangenen Jahr vielen Änderungen den Weg bereitet. (Foto: razoomanetu / Fotolia)


In letzter Zeit gab es viele Neuerungen für Apotheker – und mit Inkrafttreten des Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetzes kommen weitere auf sie zu. Manche sind nicht ganz einfach handhabbar, andere erfreulich. Hans-Georg Will, Ministerialrat und Apotheker im Bundesgesundheitsministerium, gibt am 31. März beim ApothekenRechtTag in Bonn einen Überblick.

Medikationsplan, Entlassmanagement, Berufsbild, Zytostatika-Versorgung, Lieferengpässe, Medizinprodukterecht, Apothekenhonorierung, Cannabis und EuGH – der Strauß regulatorischer  und judikativer Neuerungen rund um die Apotheke war im letzten Jahr so bunt wie selten.

Ministerialrat und Apotheker Hans-Georg Will, im Bundesministerium für Gesundheit zuständiger Referatsleiter für „Grundsatzfragen, Apothekengesetz, Pharmaberufe und Apothekenbetrieb“, zeigt beim ApothekenRechtTag am 31. März in seiner rechtlich-pharmazeutischen Tour d’horizon auf, welche neuen Vorgaben Pharmazeuten zu beachten haben und wie sie in der Apotheke praxisnah umgesetzt werden können.

Programm-Infos:

Jüngere Entwicklungen im regulatorischen Umfeld der öffentlichen Apotheke, Apotheker Ministerialrat Hans-Georg Will, Bundesministerium für Gesundheit, am 31. März 2017, 9:40 Uhr auf dem ApothekenRechtTag anlässlich der INTERPHARM.

Das gesamte Programm des ApothekenRechtTags und ein Anmeldeformular finden Sie hier als pdf zum Herunterladen.


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.