Apotheken in Polen

Rezeptfreie Präparate sehr beliebt

Remagen - 20.02.2017, 10:25 Uhr

Ein wichtiger Vertriebskanal für rezeptfreie Heilmittel in Polen sind die Apotheken. (Foto: dpa)

Ein wichtiger Vertriebskanal für rezeptfreie Heilmittel in Polen sind die Apotheken. (Foto: dpa)


In Polen ist die Nachfrage nach rezeptfreien Heilmitteln groß. Das Angebot wächst, und die Hersteller bringen auch Innovationen auf den Markt. Davon profitieren die polnischen Apotheken. Sie erwirtschaften mit rezeptfreien Mitteln die größten Umsatzzuwächse. 

Rezeptfreie Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel erfreuen sich bei den polnischen Verbrauchern einer großen Beliebtheit, berichtet Germany Trade and Invest (GTAI) in einem aktuellen Markteinblick. Hierfür liefert GTAI Zahlen des Marktforschungsunternehmens PMR, das sich auf Zentral- und Osteuropa spezialisiert hat. PMR schätzt die Verkäufe von OTC-Produkten im Jahr 2016 auf 11,1 Milliarden Zloty (rund 2,5 Milliarden Euro). Bis 2021 soll sich dieser Wert um fast ein Drittel auf 14,2 Milliarden Zloty erhöhen, vorausgesetzt, die Werbemöglichkeiten werden dafür nicht eingeschränkt. 

25.000 verschiedene Nahrungsergänzungsmittel

Ein beträchtlicher Teil der Verkäufe entfällt nach Angaben von GTAI allerdings nicht auf Medikamente, sondern auf Nahrungsergänzungsmittel. Deren Umsätze schätzt PMR für 2016 auf 3,73 Milliarden Zloty und rechnet für den Sektor von 2017 bis 2020 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 8 Prozent. Womit sich dieses Segment am dynamischsten entwickelt, meint GTAI.

Im Jahr 2020 sollen die Verkäufe 5 Milliarden Zloty übersteigen. Die Produktauswahl ist immens: Im Herbst 2016 sollen über 25.000 verschiedene Nahrungsergänzungsmittel registriert gewesen sein. Allein 2015 kamen rund 4.500 hinzu, in Deutschland sind es noch mehr, nämlich rund 5.000 in einem Jahr.



Dr. Helga Blasius (hb), Apothekerin
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Apotheken in Polen

Immer mehr Ketten

Apotheken in Polen

Die Geschäfte laufen gut

OTC-Werbeverbot in Rumänien

Der Präsident sagt „nein“

Polen digitalisiert seinen Gesundheitssektor 

Kick-off für E-Rezepte und E-Patienten-Konto

Apotheken in Polen

Viele kleine Ketten

Initiative vom Präsident ausgebremst

Rumänien: Doch kein OTC-Werbeverbot

Steigende Gesundheitskosten

Generika sollen Ausgaben in Japan dämpfen

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.