Apothekerkammer Sachsen-Anhalt

Münch als Präsident bestätigt

Berlin - 17.11.2016, 10:20 Uhr

Jens-Andreas Münch geht in die zweite Amtszeit als Präsident der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt. (Foto: AK-SA)

Jens-Andreas Münch geht in die zweite Amtszeit als Präsident der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt. (Foto: AK-SA)


Dr. Jens-Andreas Münch bleibt Präsident der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt. Er erhielt auf der konstituierenden Sitzung der Kammerversammlung am 16. November in Magdeburg 36 von insgesamt 37 Stimmen.

Seit 2011 ist Dr. Jens-Andreas Münch Präsident der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt. Nun hat die Kammerversammlung den selbstständigen Apotheker aus Magdeburg für weitere fünf Jahre in das Amt gewählt. Die Kammerversammlung war am gestrigen Mittwoch nach den Wahlen im September zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammengekommen.

Der 53-jährige Münch betonte nach seiner Wiederwahl, die Apotheker stünden vor großen Herausforderungen. Der Apotheker sei in erster Linie Heilberufler, und oberste Priorität habe der Erhalt der flächendeckenden wohnortnahen Arzneimittelversorgung. „Unser Schwerpunkt bleibt unumstritten die patientenorientierte Beratungsleistung für eine verbesserte Arzneimitteltherapie“, sagte Münch. „Wir setzen alles daran, das Medikationsmanagement als regelhafte honorierte Serviceleistung der Apotheker im Netzwerk – insbesondere mit Ärzten - zu etablieren.“ Der wiedergewählte Präsident kündigte an, dass die Kammer weiterhin „hochkarätige unabhängige Fortbildungsangebote“ bereitstellen und am Ausbau der Zusammenarbeit mit den Ärzten arbeiten werde. Wichtige Themen seien außerdem die Digitalisierung und die Nachwuchsgewinnung. „Ich freue mich, für die vor uns liegenden Aufgaben einen schlagkräftigen Vorstand und engagierte Kollegen in der Kammerversammlung an meiner Seite zu haben“, sagte Münch.

Zu den Vizepräsidenten wurden erneut Dr. Bernd Rattay und Dr. Lars Alexander Mohrenweiser gewählt. Mohrenweiser führt in Magdeburg eine eigene Apotheke, und Rattay ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Pharmazie der Universität in Halle.

Weitere Mitglieder im neu zusammengesetzten Vorstand der Apothekerkammer sind Beate Egelkraut, Barbara Langhans, Karsta Wagner und Bettina Wieland. Neben Münch sind sowohl drei Apothekeninhaber als auch drei angestellte Apotheker im neu gewählten Vorstand vertreten.

Münch wurde 1995 erstmals Mitglied der Kammerversammlung. 2004 trat er in den Vorstand ein, und seit 2011 ist er Präsident der Apothekerkammer.


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Sachsen-Anhalt kämpft für Erhalt der flächendeckenden wohnortnahen Arzneimittelversorgung

Münch im Amt bestätigt

Apothekerkammer Sachsen-Anhalt

Neuer Präsident: Dr. Jens-Andreas Münch

Uni Halle: mehr Interdisziplinarität gewünscht

Kammervorstand besucht Studierende

Apothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern

Krankenhausapotheker ist Kammerpräsident

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.