Neue Werbestrategie

Hevert will mit Sounds Kunden locken

Stuttgart - 26.10.2016, 13:30 Uhr

Mit neuen Sound-Elementen will Hevert Naturverbundenheit ausdrücken. (Foto: Hevert)

Mit neuen Sound-Elementen will Hevert Naturverbundenheit ausdrücken. (Foto: Hevert)


Der Homöopathie-Hersteller Hevert will sein internationales Marketing per „Sound-Branding“ optimieren: Patienten sollen über Naturklänge Vertrauen und Verlässlichkeit signalisiert bekommen. So will die Pharmafirma Kunden über alle Sinne ansprechen – und spricht von Neuromarketing.

Mittels einer „ganzheitlichen Klangidentität“ will Hevert, einer der führenden deutschen Hersteller homöopathischer Präparate, seine Marketingkommunikation erweitern. Der Wahlspruch „Von Natur aus wirksam“ wurde von einer Sound-Agentur in Klangelemente übersetzt, die „erfahrbar machen, wie die Attribute „Natur", „Vertrauen" und „Verlässlichkeit" klingen“, wie Hevert in einer Stellungnahme schreibt.

„In unserer Unternehmenskommunikation geht es in erster Linie darum, Vertrauen zur Zielgruppe aufzubauen und unsere Markenwerte möglichst authentisch zu kommunizieren“, erklärte Hevert-Geschäftsführer Mathias Hevert. Dabei will die Firma nicht nur auf Texte oder Bilder setzen. „Auf der Suche nach ergänzenden Kommunikationsmaßnahmen kam die Idee auf, hierbei auch auf Erkenntnisse des Neuromarketings zu setzen und unsere Kunden über alle Sinne anzusprechen“, sagte der Geschäftsführer. Er zeigt sich von der nachhaltigen Wirkung der Sound-Kommunikation, die Hevert schon seit einigen Jahren betreibe, begeistert. „Unsere Verbundenheit mit Mensch und Natur ist sozusagen hörbar geworden“, erklärte Mathias Hevert. 

Größtmögliche Glaubwürdigkeit

Die neuen Klangelemente will Hevert in seinem Imagefilm, zukünftigen TV-Spots, auf der Homepage oder im Callcenter verwenden. Vogelgezwitscher, das Rauschen eines Baches sowie raschelnde Blätter sollen die Botschaften des Unternehmens emotional und nachhaltig übermitteln. Durch Aufnahmen in der Nähe des Unternehmens will Hevert eine „größtmögliche Authentizität und Glaubwürdigkeit“ vermitteln. Die Firma setzte die Klangelemente auch in einem neuen Hörbuch ein, das interessierten Kunden das Leben und Schaffen Samuel Hahnemanns näherbringen soll – sowie auch das Zeitalter der Aufklärung.

Der Musiker Charlie Grant entwickelte einen Pop-Song für Hevert, in den auch die Klangelemente eingebaut wurden. Er zeigte sich in der Stellungnahme beeindruckt von Unternehmen, „die in ihrer Kommunikation so verantwortlich mit Musik und Klang umgehen wie Hevert und nicht nur nerviges Gedudel von sich geben“, wie er erklärte.

 


hfd / DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Homöopathika: Sechs Markteinführungen

Hevert geht nach Indien

Hevert freut sich über Markteinführungen

Homöopathika für Indien

Arzneimittelhersteller

Hevert erzielt Umsatzrekord

Marcus Hevert verstärkt Geschäftsführung

Personalie bei Hevert

Hevert setzt verstärkt auf betriebseigenes Pflanzenmaterial

Eigener Heilpflanzenanbau

Zweistelliges Wachstum des Naturheilkunde-Spezialisten

Hevert mit Rekordumsatz

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Rechenzentrum zahlt nicht

Ernsthafte Turbulenzen bei AvP

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.