Apokix-Umfrage

Marketing ist unverzichtbar

Berlin - 12.09.2016, 10:00 Uhr

Die gute Kommunikation des Personals und der richtige Standort sind die aus Apothekenleiter-Sicht wichtigsten Faktoren für einen erfolgreichen Apothekenbetrieb. (Foto: Schelbert)

Die gute Kommunikation des Personals und der richtige Standort sind die aus Apothekenleiter-Sicht wichtigsten Faktoren für einen erfolgreichen Apothekenbetrieb. (Foto: Schelbert)


Marketing gehört für die allermeisten Apotheker selbstverständlich zum Apothekenmanagement. Doch eine ganze Reihe von Maßnahmen, die sie für wichtig halten, sind schwierig umzusetzen. Das zeigt die aktuelle APOkix-Umfrage des IFH Köln.

Das Institut für Handelsforschung (IFH) Köln wollte im August von den Apokix-Teilnehmern wissen, welchen Stellenwert das Marketing für ihre Apotheke hat. Die Umfrage unter den rund 190 Apothekenleitern zeigte: Für fast acht von zehn von ihnen ist Marketing ein unverzichtbarer Teil des Apothekenmanagements. 38 Prozent stimmen dieser Aussage „voll und  ganz“ zu, 39 Prozent „eher“. Fast ebenso viele meinen, dass das Thema künftig noch an Relevanz gewinnen wird (34 Prozent „voll und ganz“, 42 Prozent „eher“). Nur ein Viertel der Befragten stimmte der Aussage (eher) nicht zu, der wachsende wirtschaftliche Druck erfordere mehr Marketingmaßnahmen.  

Lieber ohne Dachmarke

Dabei setzt die Mehrheit der Apotheker darauf, ihren Betrieb als Unikat zu positionieren: Zwei von drei APOkix-Teilnehmern lehnen Dachmarken als Marketingkonzept ab. Ein Drittel der Befragten meint hingegen, Marketingmaßnahmen seien nur im Rahmen von Kooperationen mit anderen Apotheken sinnvoll – als Einzelkämpfer habe man hingegen keine Chance.

Die wichtigste Marketingentscheidung ist eine, die – einmal getroffen – lange währt: der Standort. Dieser ist für sämtliche Befragten absolut (90 Prozent) oder zumindest eher (10 Prozent) wichtig. Allerdings: Die Hälfte der Umfrageteilnehmer sagt, den richtigen Standort zu finden sei problematisch. Noch schwieriger ist für die Apothekenleiter die Umsetzung eines aus ihrer Sicht ebenso überragend wichtigen Erfolgsfaktors: der guten Kommunikation durch das Personal. 80 Prozent erklärten, sie hätten hier Probleme.

Weitere wichtige Marketingfaktoren sind für die befragten Apothekenleiter das Angebot des optimalen Sortiments (für 36 „absolut“ und für 60 Prozent „eher“ wichtig), die Gestaltung der Offizin (29 bzw. 65 Prozent), das Angebot der richtigen Dienstleistungen (26 bzw. 62 Prozent), die Schaufenstergestaltung (16 bzw. 58 Prozent) und die Preissetzung im OTC- und Randsortiment (15 bzw. 53 Prozent).

Schwierige Schaufenstergestaltung

Doch auch hier haben die Apotheken Umsetzungsprobleme. So erklärten 78 Prozent, es sei absolut oder eher schwierig, das optimale Sortiment zusammenzustellen. Auch die Gestaltung der Offizin – und noch mehr des Schaufensters – ist für viele schwierig (78 Prozent bzw. 86 Prozent). Weniger problembehaftet sehen die Befragten übrigens das Angebot eine Online-Shops – allerdings halten sie diesen auch für keine sehr wichtige Marketingmaßnahme.

Viele Apothekenleiter lassen sich das Marketing durchaus etwas kosten: In der Umfrage gaben zwar 40 Prozent an, weniger als 500 Euro im Monat für Marketingmaßnahmen auszugeben. 36,5 Prozent nehmen aber 1.000 Euro oder mehr monatlich in die Hand.


Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

APOkix: Apotheken-Konjunktur weiter auf Talfahrt – Marketing für Apotheken unverzichtbarer, aber problematischer Teil des Managements

Die Stimmung ist mies, das Marketing wichtig

APOkix: Mehrheit befürchtet Verschlechterung/Umfrage: Ausbau digitaler Angebote geplant

Apotheker weiter pessimistisch

Apokix-Konjunkturindex: Stimmung leicht im Aufwind

Jeder Zweite setzt auf Differenzierung

APOkix-Umfrage zum ERgänzungssortiment

Außer Spesen wenig gewesen

APOkix: Aktuelle Geschäftslage sinkt erneut / Umfrage: Hautpflegeprodukte dominieren

Stimmung weiterhin negativ

Teil 2: Der Marketingmix als klassisches Instrument für Apotheken

Grundkurs Apothekenmarketing

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.