Linda AG präsentiert Geschäftsbericht 2014/2015

Zufriedene Linda-Apotheken

Stuttgart - 03.02.2016, 17:15 Uhr

An der Zahl der Linda-Apotheken hat sich 2015 wenig geändert - 2016 wird nichts anderes erwartet. Dennoch glaubt die Linda AG an die Attrktivität der Marke. (Foto: Linda)

An der Zahl der Linda-Apotheken hat sich 2015 wenig geändert - 2016 wird nichts anderes erwartet. Dennoch glaubt die Linda AG an die Attrktivität der Marke. (Foto: Linda)


Die Apothekenkooperation Linda blickt zufrieden auf das vergangene Geschäftsjahr zurück – und erwartet auch für das laufende einen „gewinnbringenden Geschäftsverlauf“.

Wie die Linda AG, Eigentümerin der Apotheken-Dachmarke Linda, mitteilt, lief es im Geschäftsjahr  2014/2015 gut für das Unternehmen und seine rund 1100 Mitgliedsapotheken. Die im Geschäftsbericht des Vorjahres gesetzten Ziele und Planungen seien „vollständig erfüllt“. Zudem habe die wirtschaftliche Sicherheit und der finanzielle Handlungsspielraum durch die Verdoppelung des Eigenkapitals deutlich gesteigert werden können. Dies sei vor allem der zum ersten Mal erfolgten Aktienemission und der nachfolgenden Ausgabe von 23.865 Vorzugsaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) zuzuschreiben.

Das Eigenkapital der Linda AG belief sich Unternehmensangaben zufolge am Bilanzstichtag auf 5,3 Millionen Euro (2,6 Mio. Euro im Vorjahr). Für Steuern und sonstige Positionen wurden Rückstellungen von 3,7 Millionen Euro (im Vorjahr 3,9 Mio. Euro) gebildet. Größter Einzelposten seien dabei Aufwendungen für die Jahres-Bonifizierung der Linda Apotheken.

Der AG Vorstand zeigt sich zufrieden mit dem positiven Ergebnis des Geschäftsjahres. Er prognostiziert für das Berichtsjahr einen Jahresbonus in Vorjahreshöhe, der an die Linda Mitgliedsapotheken ausgekehrt wird.

Was das Geschäftsjahr 2015/2016 betrifft, rechnet der Vorstand mit beständigen wirtschaftlichen Bedingungen und „einem gewinnbringenden Geschäftsverlauf“. Die Umsatzerlöse sollen im Bereich von 18,0 bis 18,8 Millionen Euro liegen, der  Jahresüberschuss zwischen 0,3 Millionen Euro und 0,6 Millionen Euro. Bei der Anzahl der angeschlossenen Apotheken rechnet der Vorstand mit keinen großen Veränderungen.

Hier finden Sie den aktuellen Geschäftsbericht 2014/2015 als pdf zum Herunterladen.


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Apothekenzahl konstant, Eigenkapital verdoppelt

Linda mit positiver Bilanz

Hauptversammlung beschließt vier Euro Dividende

Erfolgreiches Jahr für Linda

Elektronische Gesundheitskarte beflügelt

CompuGroup wächst

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.