Ein Monat Friedenspflicht

Neue TK-Rabattverträge starten

Berlin - 29.01.2016, 13:30 Uhr

Rabattverträge sollen Arzneimittelkosten im Griff halten. (Foto: Robert Kneschke/Fotolia)

Rabattverträge sollen Arzneimittelkosten im Griff halten. (Foto: Robert Kneschke/Fotolia)


Zum 1. Februar 2016 starten neue Generika-Rabattverträge der Techniker Krankenkasse.
Sie umfassen 115 Substanzen, für die jeweils bis zu drei Hersteller einen Zuschlag erhielten. Bis Ende Februar hat die Kasse versprochen, dass Apotheken, die die neuen Verträge noch nicht beachten, nicht retaxiert werden.

Bei der am Montag neu in Kraft tretenden Rabattvertrags-Tranche der Techniker Krankenkasse (TK) handelt es sich überwiegend um Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen, die zum wiederholten Male ausgeschrieben wurden. Die alten Verträge laufen noch bis zum 31. Januar 2016.

Fünf Fachlose sind erstmalig Bestandteil einer exklusiven Ausschreibung der TK: Aripiprazol, Celecoxib, Cilostazol und Eplerenon – allesamt Wirkstoffe, deren Patentschutz erst kürzlich abgelaufen ist, sowie der Wirkstoff Octreotid. Für die vier erstgenannten Wirkstoffe existieren bereits Open-House-Verträge. Für Aripiprazol wurden mit drei Herstellern Verträge geschlossen, für die andren Substanzen gab es jeweils nur einen Zuschlag.

Viele Anschlussverträge mit denselben Herstellern

Wie die Kasse betont, konnten zahlreiche Rabattverträge mit Herstellern geschlossen werden, die bereits jetzt Rabattpartner der TK für den jeweiligen Wirkstoff sind. Damit gebe es vielfach kein Umstellungsproblem für die Patienten.

Wie schon in der Vergangenheit verpflichten sich die TK, vom 1. bis zum 29. Februar 2016 auf eine Retaxierung der Apotheke zu verzichten, falls diese bei der Abgabe der Arzneimittel die neuen Rabattverträge noch nicht berücksichtigen können. 

Hier finden Sie weitere Informationen der TK zu den neuen Rabattverträgen, inklusive einer PZN-Liste der rabattierten Wirkstoffe.


Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.