Linksfraktion im Bundestag

Vogler ist neue gesundheitspolitische Sprecherin

Berlin - 16.12.2015, 09:24 Uhr

Kathrin Vogler will sich für eine Stärkung der Patientenorientierung in allen Versorgungsbereichen einsetzen (Foto: Linksfraktion).

Kathrin Vogler will sich für eine Stärkung der Patientenorientierung in allen Versorgungsbereichen einsetzen (Foto: Linksfraktion).


Kathrin  Vogler ist am Dienstag von der Bundestagsfraktion Die Linke zur neuen gesundheitspolitischen Sprecherin gewählt worden. Sie löst Harald Weinberg in diesem Amt ab.

Schon bisher waren Kathrin Vogler und Harald Weinberg die Köpfe der linken Gesundheitspolitik. Dabei hatte Weinberg das Amt des gesundheitspolitischen Sprechers inne, während Vogler Sprecherin für Arzneimittelpolitik und Patientenrechte der Linksfraktion war. Auch Apotheken fallen in Voglers Themenspektrum. Weinberg kümmerte sich hingegen um andere gesundheitspolitische Bereiche, etwa die Krankenhäuser. Ebenfalls zum gesundheitspolitischen Personal der Linken zählt Pia Zimmermann, die pflegepolitische Sprecherin der Fraktion.

Thematisch soll es auch künftig bei dieser Aufteilung bleiben.Weinberg bleibt Sprecher für Krankenhauspolitik und Gesundheitsökonomie. Doch nun nimmt Vogler die Position der gesundheitspolitischen Sprecherin ein. Damit werden sich für sie die repräsentativen Termine mehren. Weinberg will aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten. Beim nächsten Deutschen Apothekertag – bei dem die gesundheitspolitischen Sprecher der Linken im Bundestag nie fehlten – wird mit Vogler in der politischen Diskussionsrunde zu rechnen sein.


Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Deutscher Apothekertag

Mattheis sagt den Apothekern ab

Bundestagswahl – Wer bleibt, wer geht, wer kommt? (Linke)

Wer macht Gesundheitspolitik für die Linken?

Parteien wählen gesundheitspolitische Sprecher / Gesundheitsausschuss konstituiert sich

Neue Gesichter und alte Bekannte

Viele neue Gesichter im Ausschuss – ABDA ab April mit neuem Pressesprecher

Neustart in der Gesundheitspolitik

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.