KASSE VERLIERT GEGEN VERSICHERTEN

"Wir werden Ihr Foto umgehend löschen"

Mainz - 01.12.2015, 16:35 Uhr

Kassen-Karten-Streit: Bürokratischen Aufwand für die Krankenkasse nicht entscheidend. (Foto: FM2 - Fotolia)

Kassen-Karten-Streit: Bürokratischen Aufwand für die Krankenkasse nicht entscheidend. (Foto: FM2 - Fotolia)


Ein Mann wollte keine dauerhafte Speicherung seines Bildes durch seine Krankenkasse. Er berief sich in seiner Klage vor dem Sozialgericht Mainz auf den Datenschutz und sein Recht auf informelle Selbstbestimmung - und gewann. Das könnte Folgen haben.

Eine gesetzliche Krankenkasse muss das Foto eines Versicherten nach der Erfassung seiner Daten löschen. Das entschied das Sozialgericht Mainz am Dienstag (Az. S 14 KR 477/15). Der Mann hatte gegen die dauerhafte Speicherung seines Bildes geklagt und sich auf den Datenschutz und die informationelle Selbstbestimmung berufen. Die Krankenkasse hatte sich geweigert, das Bild aus ihrer Datenbank zu nehmen - für den Fall, dass die Versichertenkarte verloren ginge oder zerstört würde.

Der Vorsitzende Richter erklärte, er habe zwischen dem bürokratischen Aufwand für die Krankenkasse und dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung des Klägers abwägen müssen. Er urteilte, dass die Krankenkasse für eine neue Karte erneut die Einwilligung des Betroffenen einholen müsse. "Wir werden Ihr Foto umgehend löschen", sagte der Anwalt der Krankenkasse nach dem Urteilsspruch.

Eine Einzelfallentscheidung

In der Regel löschte die beklagte Krankenkasse die Daten ihrer Versicherten erst, wenn der Vertrag endete. Die elektronische Gesundheitskarte wurde in Deutschland seit 2011 stufenweise eingeführt, alle fünf Jahre muss sie erneuert werden.

"Das Gericht hat über einen Einzelfall entschieden", erklärte der Anwalt des Klägers. Andere Betroffene könnten sich in Zukunft nicht auf diesen Prozess berufen. " Für die Versicherten bedeutet das Urteil womöglich, dass sie in Zukunft noch ein Häkchen mehr machen müssen auf ihrem Antrag", sagte er - für die Zusage nämlich, dass die Krankenkasse ihr Foto ohne zeitliche Einschränkung nutzen dürfe.


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Bundessozialgericht

eGK-Fotopflicht rechtens

Bewertungsportale im Internet

BGH: Kein Anspruch auf Datenlöschung

BGH zum Recht auf Löschen von Daten im Internet

Bewertung bleibt!

Ärztin setzt sich vor Gericht durch

Jameda muss Arzt-Profil löschen

Nummer vom Privathandy ist tabu

Grenzenlos erreichbar?

Rezeptdaten Thema bei Datenschutz-Treffen

Datenschützer rufen nach Gesetzgeber

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.