Gesetzliche Krankenversicherung

TK erhöht Zusatzbeitrag

Berlin - 23.11.2015, 08:31 Uhr

Die Techniker Krankenkasse wird teurer. (Foto: TK)

Die Techniker Krankenkasse wird teurer. (Foto: TK)


Die Techniker Krankenkasse hat für das kommende Jahr eine Beitragserhöhung angekündigt. Man wolle aber unter dem neuen durchschnittlichen Zusatzbeitrag bleiben, erklärte Kassen-Chef Jens Baas.

Deutschlands größte Krankenkasse hat für das kommende Jahr eine Beitragserhöhung angekündigt. „Auch wir werden unseren Zusatzbeitrag anheben müssen, weil wir seriös finanziert bleiben und nicht unsere Rücklagen antasten wollen“, sagte Jens Baas, Chef der Techniker Krankenkasse (TK), der „Rheinischen Post“ (Samstag). Ursache seien die anhaltend steigenden Gesundheitskosten.

„Derzeit nehmen wir 0,8 Prozent. Und wir arbeiten hart daran, auch unter dem neuen Branchendurchschnitt zu bleiben“, fügte Baas hinzu. Der durchschnittliche Zusatzbeitrag, den die Arbeitnehmer alleine tragen müssen, wird im kommenden Jahr von derzeit 0,9 auf 1,1 Prozent steigen. Der rechnerisch durchschnittliche Gesamtbeitrag wird sich somit von 15,5 auf 15,7 Prozent erhöhen. Es bleibt aber jeder Kasse selbst überlassen, welchen Zusatzbeitrag sie von ihren Versicherten erhebt. Bei den meisten Krankenkassen werden die zuständigen Gremien seine Höhe Mitte Dezember festsetzen.  


dpa / DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Zusatzbeiträge 2016

DAK muss am stärksten anheben

Es bleibt bei durchschnittlich 1,1 Prozent

Ministerium legt GKV-Zusatzbeitrag fest

Krankenkassenbeiträge steigen

DAK muss heute kräftig drauflegen

Zusatzbeitrag künftig paritätisch finanziert und im Schnitt um 0,1 Prozentpunkte geringer

Kassenbeiträge sollen 2019 sinken

Durchschnittlicher Zusatzbeitrag für gesetzliche Krankenkassen festgelegt

Es bleibt bei 1,1 Prozent – im Schnitt

Zusatzbeiträge sollen 2018 weitgehend stabil bleiben

Volle Kassen bei den Kassen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.