Paul-Ehrlich-Institut

Neue Liste zu Impfstoff-Engpässen

Berlin - 09.10.2015, 16:10 Uhr

Nun gibt es auch eine Impfstoff-Engpassliste. (Foto: Alexander Raths/Fotolia)

Nun gibt es auch eine Impfstoff-Engpassliste. (Foto: Alexander Raths/Fotolia)


Seit Freitag bietet die Webseite des Paul-Ehrlich-Instituts eine Übersicht zu Lieferengpässen bei Humanimpfstoffen gegen Infektionskrankheiten. Angesichts der gehäuft auftretenden Lieferschwierigkeiten war eine solche Liste immer wieder gefordert worden.

Nach dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat nun auch das für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel zuständige Paul-Ehrlich-Institut (PEI) eine Engpass-Liste online geschaltet. Sie ist abrufbar unter www.pei.de/lieferengpaesse-impfstoffe-human.

In der Übersicht, die auf Informationen der Zulassungsinhaber basiert, sind solche Impfstoffe gelistet, bei denen es zu Engpässen kommen könnte. Ebenso solche, bei denen nur einzelne Packungsgrößen von einem Engpass betroffen sind.

Es finden sich nur Angaben zu solchen Impfstoffen, die von den entsprechenden Zulassungsinhabern derzeit vermarktet werden. Die Übersicht enthält zudem keine Angaben zu Impfstoffen, die von Parallelvertreibern (meist unter gleichem Namen) auf den Markt gebracht werden.

Handlungsempfehlungen folgen

Die Liste führt ferner auf, wann der jeweilige Impfstoff voraussichtlich wieder verfügbar sein wird. Zudem sind alternative Impfstoffe genannt. Was der ganz frisch freigeschalteten Liste noch fehlt, sind weitere konkrete Handlungsempfehlungen – diese sollen laut PEI aber zeitnah ergänzt werden.


Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Paul-Ehrlich-Institut schaltet Übersicht frei und informiert über Alternativen

Liste zu Impfstoff-Engpässen ist online

PEI zu Lieferengpässen bei Impfstoffen

Erfassung und Vermeidung klappt recht gut

Maßnahmen gegen Lieferengpässe

Regierung: Pharmadialog abwarten

Lieferengpässe: Bundesregierung wartet Pharmadialog ab

Über Maßnahmen wird später entschieden

Impfstoff-Lieferengpässe

TdaP-Immun statt Boostrix

DAZ-Spezial zu Ursachen und Lösungsansätzen für ein andauerndes Ärgernis

DAZ-Spezial: Dauerthema Lieferengpässe

Das Problem Impfstoff-Lieferengpässe wartet seit Jahren auf eine Lösung

Globalisierung, Monopolisierung, Rabattverträge

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.