Wechsel bei Apothekenkooperationen

Oliver Prönnecke neuer Chef bei A-plus

Berlin - 23.09.2015, 10:00 Uhr

Die A+ Apothekenkooperation hat einen neuen Geschäftsführer. (Logo: A plus Apotheken)

Die A+ Apothekenkooperation hat einen neuen Geschäftsführer. (Logo: A plus Apotheken)


Die letzten Jahre hat er die Geschäfte der Alphega Apothekenkooperation von Alliance Healthcare geleitet. Ab Januar 2016 wird es eine Nummer kleiner: Oliver Prönnecke wechselt zum 2. Januar 2016 in die Geschäftsführung der A-plus Service GmbH. Prönnecke folgt dort Gerhard Böpple, der auf eigenen Wunsch das Unternehmen zum Ende des Monats verlässt.

Böpple habe mit der Einführung des Konzeptes „A-plus 2.0“ – dessen zentrale Bestandteile laut Firmenangaben die innovative Potenzialanalyse und die Online-Akademie sind – wesentlich zum Erfolg der A-plus Apothekenkooperation in den letzten vier Jahren beigetragen. Prönnecke sei ein erfahrener Branchenkenner, der von Anbeginn seiner beruflichen Laufbahn im pharmazeutischen Großhandel gearbeitet habe: „Wir freuen uns, dass wir mit Oliver Prönnecke einen so kompetenten Vertriebsprofi für unser Unternehmen gewinnen konnten. Mit seinen langjährigen Erfahrungen wird er die strategische Weiterentwicklung der A-plus Apothekenkooperation voranbringen“, so Hanns-Heinrich Kehr, Geschäftsführer von Pharma Privat. „Gleichzeitig möchten wir uns bei Gerhard Böpple für die erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken. Er hat in den letzten vier Jahren einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg unserer Apothekenkooperation beigetragen. Für die Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.“

Seit Mitte der 90er Jahre war Prönnecke in leitenden Positionen im Vertrieb tätig. Zuletzt war er Geschäftsführer der Apothekenkooperation vivesco/alphega aus dem Hause Alliance Healthcare. Die Alphega-Geschäfte übernimmt, wie bereits berichtet, Mark Böhm, der seit 15 Jahren bei Alliance Healthcare Deutschland arbeitet.


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Vivesco-Apotheken bereiten sich auf Flaggenwechsel vor

Begeisterung – und Wehmut

Alphega – Apothekenkooperation und europäisches Netzwerk. Ein Porträt.

Europaweit vernetzt

Apotheken-Kooperation

Wird aus Vivesco bald Alphega?

Interview mit Alliance Healthcare

Unruhige Konditionenpolitik im Großhandel

DAZ.online-Serie Apotheken-Kooperationen (Alphega)

„Besser aufgestellt durch das internationale Netzwerk“

DAZ.online-Serie Kooperationen (wave)

„Ich habe meine eigene starke Marke vor Ort“

Alliance Healthcare: Im Einvernehmen mit Apotheken Kosten vermeiden

Unruhige Konditionenpolitik im Großhandel

Unklare Zukunft für Vivesco – Pessina und Barra betonen Engagement für unabhängige Apotheken

Alliance Boots’ Pläne für die Apotheken

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.