Der Nacht- und Notdiensfonds zahlt wieder aus. (Foto: Sket)

Notdienstpauschale steigt auf 271 Euro

18.03.2015, 14:20 Uhr


Berlin - Gestern hat der Geschäftsführende Vorstand des Deutschen Apothekerverbands (DAV) die Höhe der Notdienstpauschale für das vierte Quartal 2014 festgesetzt. Mit 271,18 Euro pro geleisteten (Voll-)Notdienst hat sie ihren bisherigen Höchstwert erreicht.

Im letzten Quartal 2015 teilten sich nur noch 20.199 Apotheken die Einnahmen des Notdienstfonds. Insgesamt 106.394 volle Nacht- und Notdienste wurden berücksichtigt. Vor einem Jahr waren es noch 20.370 Apotheken, die in den Monaten Oktober bis Ende Dezember 2013 insgesamt 108.243 Notdienste leisteten – entsprechend geringer (knapp 253 Euro) fiel die Pauschale aus.

Wie der Nacht- und Notdienstfonds mitteilt, werden die Auszahlungsbescheide jetzt erstellt und zum Wochenwechsel zugestellt. Die Auszahlung des pauschalen Zuschusses werde somit zeitgerecht Ende März 2015 erfolgen.

 


Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Notdienstpauschale für viertes Quartal 2014 festgelegt

271 Euro pro Dienst

Pauschale steigt auf neuen Höchstwert

279 Euro pro Notdienst

Nacht- und Notdienstfonds

Notdienstpauschale steigt auf 278 Euro

Nacht- und Notdienstfonds

Pauschale sinkt leicht auf 261,97 Euro

Nacht- und Notdienstfonds 2015

113 Millionen Euro Notdienstpauschale

Nacht- und Notdienstfonds

Notdienstpauschale steigt wieder

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.