Präventionskampagne

Saarländische Apotheken netzwerken

13.03.2015, 09:25 Uhr

Die Apothekerkammer des Saarlands macht jetzt offiziell mit bei der Präventionskampagne „Das Saarland lebt gesund!“

Die Apothekerkammer des Saarlands macht jetzt offiziell mit bei der Präventionskampagne „Das Saarland lebt gesund!“


Berlin – Bereits seit einigen Jahren beteiligen sich die saarländischen Apotheken bei Gesundheitstagen und lokalen Aktionen im Rahmen der Präventionskampagne „Das Saarland lebt gesund!“ – jetzt ist die Landesapothekerkammer dem Programm auch offiziell beigetreten. „Die saarländischen Apotheken bilden eine unverzichtbare Säule unseres Gesundheitswesens“, freut sich Landesgesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU). „Mit verschiedenen individuellen Angeboten, einer Vielzahl von wichtigen Serviceleistungen und ganz besonders der guten und kompetenten Beratung sind sie eine bedeutsame Anlaufstelle für die Patienten.“

Mit der im Januar 2011 gestarteten landesweiten Kampagne möchte das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und die LandesArbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland (LAGS) das Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung verbessern. Inzwischen sind 29 Städte und Gemeinden, alle Landkreise, der Regionalverband Saarbrücken, der Landessportverband, die Ärztekammer, die Psychotherapeutenkammer des Saarlandes, die Landesvereinigung Selbsthilfe, die im Saarland vertretenen Krankenkassen und -verbände und das Gesundheitszentrum Orscholz der Kampagne beigetreten.

Heute tritt nun die Apothekerkammer des Landes ganz offiziell bei. Gesundheitsministerin Bachmann, LAGS-Geschäftsführer Franz Gigout und Manfred Saar, Präsident der Apothekerkammer, unterzeichneten hierzu die Kooperationsvereinbarung. Der demografische Wandel und die stetige Heraufsetzung des gesetzlichen Renteneintrittsalters machten es immer wichtiger, die eigne Gesundheit präventiv zu schützen und zu stärken, erklärte Kammerpräsident Saar. Insbesondere in der gesundheitlichen Prävention seien die saarländischen Apotheken im Rahmen der landesweiten Netzwerkarbeit ein wichtiges Bindeglied – ihre individuelle Beratung gehörten hier zu den wichtigsten Aufgaben apothekerlicher Tätigkeit.

Die Kammer wiederum sei „ein wichtiges Bindeglied und ein starker Partner im Rahmen der Gesundheitsversorgung der Saarländerinnen und Saarländer“, betont Bachmann laut einer Mitteilung der Kammer. „Wir haben in der Vergangenheit schon oft erfolgreich Informationskampagnen gemeinsam durchgeführt, daher freue ich mich auf die zukünftige Arbeit im Netzwerk.“ Die Apotheken vor Ort seien ein wichtiger regionalen Partner, lobt die Gesundheitsministerin – im Bereich der Information, Kompetenzbündelung und Dienstleistung. Seien sie doch für viele Menschen der erste Ansprechpartner bei aufkommenden Beschwerden.

Weitere Informationen zur Kampagne gibt es auf www.das-saarland-lebt-gesund.de.


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Apothekerkammer unterstützt Präventionskampagne

„Saarland lebt gesund“

Saarländische Apotheken sammelten über 12.000 Euro für Hilfsaktion

„Herzenssache“ hilft Kindern

Apothekerkammer des Saarlandes und Saarländischer Apothekerverein

Sommerfest im Zeichen des Wahlkampfs

Inko-Versorgung im Saarland

Gesundheitsministerin weist AOK zurecht

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.