Fortbildungskongress

Interpharm Hamburg eröffnet

06.03.2015, 10:36 Uhr


Hamburg - Der größte pharmazeutische Fortbildungskongress Deutschlands, die Interpharm, wurde heute Morgen in Hamburg eröffnet. Bis Samstagabend werden wieder Apothekerinnen und Apotheker, Pharmaziestudierende und PhiPs sowie PTA und PKA aus ganz Deutschland ihr Fachwissen auffrischen, Kollegen treffen und sich auf der pharmazeutischen Ausstellung über die neue Produkte und Angebote für die Apotheke informieren.

Inhaltlich widmet sich der Kongress heute dem Thema Infektionskrankheiten. Bekannte Wissenschaftler und DAZ-Autoren wie Prof. Theo Dingermann, Dr. Ilse Zündorf, Prof. Thomas Herdegen und viele andere geben einen Überblick über die Grundlagen, die Behandlung und die Selbstmedikation verschiedener häufiger Infektionen. Am morgigen Samstag geht es dann um die Arzneimitteltherapie an der Schnittstelle zwischen stationärer und ambulanter Versorgung sowie um die Grundlagen und Behandlung der Osteoporose.

Die Wirtschafts-Interpharm steht am heutigen Nachmittag unter dem Motto „Die vernetzte Apotheke“. Ab 17.00 Uhr diskutiert der DAV-Vorsitzende Fritz Becker mit Gehe-Chef Andrè Blümel und Noweda-Vorsitzendem Wilfried Hollmann über das Verhältnis zwischen Apotheken und dem pharmazeutischen Großhandel. Am Samstagvormittag ist das Thema dann der „Arbeitsplatz Apotheke“. Von Personalsorgen über die sich verändernden Aufgaben von PTA und PKA bis zu der Frage, ob Apotheker eigentlich gute Arbeitgeber sind, spannt sich der thematische Bogen.

Retax, POP und Komplementäres

Neu auf der diesjährigen Interpharm sind u.a. das heute stattfindende  POP-Symposium mit vielen Autoren der beliebten DAZ-Serie „POP – Patienten-Orientierte Pharmazie“, das Komplementärpharmazie-Symposium am Samstag sowie das in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Apotheken Portal DAP veranstaltete Retaxforum am Samstagnachmittag.

Für Kurzentschlossene gibt es für  alle Veranstaltungen der Interpharm noch Karten an der Tageskasse. Die Interpharm 2015 findet im CCH – Congress Center Hamburg am 6. Und 7. März jeweils von 9 bis 18 Uhr statt.


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.