Pressemeldung präsentiert von


Kompetent beraten in der Corona-Zeit

Selbstmedikation des akuten Hustens

14.05.2020, 01:59 Uhr


Häufiges Leitsymptom einer Erkältung ist Husten. Aktuell sind viele Kunden verunsichert, ob sich hinter ihrem Husten nicht auch eine Infektion mit dem Corona-Virus verbergen könnte.

Wer in Pandemie-Zeiten hustend in der Apotheke um Rat fragt, wird sehr ernst genommen. Patientengruppen, bei denen der Verdacht auf eine Covid-19-Erkrankung besteht, sollen deshalb von der Apotheke an eine Corona-Teststelle verwiesen werden. Getestet werden sollten Patienten mit akuten respiratorischen Symptomen und

  • Kontakt zu einer infizierten Person in den letzten 14 Tagen,
  • Risikopatienten über 60 Jahren
  • Beschäftigte im Pflegebereich, in Arztpraxen oder Krankenhäusern.

In vielen Fällen wo diese Kriterien nicht erfüllt sind, ist aber nicht eine Infektion mit SARS CoV-2 Ursache eines akuten Hustens, sondern eine unkomplizierte Erkältung. Als akut gilt ein Husten, wenn er bis zu zwei Wochen andauert. Der anschließende subakute Husten kann sich bis zu 8 Wochen hinziehen.

Eine unkomplizierte, erkältungsbedingte akute Bronchitis ist durch verschiedene Phasen gekennzeichnet. Auf initial trockenen Husten folgt eine Phase mit produktivem Husten, der gegen Ende wieder trockener wird. Ein sorgfältiges Patientengespräch in der Apotheke ist unerlässlich. Nennt der Patient weder gravierende Vorerkrankungen noch Symptome, wie Fieber oder Atemnot im Ruhezustand, kann eine Empfehlung im Rahmen der Selbstmedikation für einen unkomplizierten Erkältungshusten ausgesprochen werden.

Zeitgemäßer als die Differenzierung der Hustenphasen erscheint ein Behandlungsansatz, der sowohl die vorherrschenden Symptome lindert als auch die ursächlichen Entzündungsvorgänge eindämmt, die zu einer Hypersensitivität des Hustenreflexes führen.

Für das Arzneimittel Bronchipret® konnte gezeigt werden, dass die Thymian-Efeu-Kombination mehr kann als reine Schleimlöser. Bronchipret® beruhigt den Husten, löst den festsitzenden Schleim und wirkt zudem ursächlich entzündungshemmend. Aufgrund der überzeugenden Wirksamkeit wird die in Bronchipret® enthaltene Extraktkombination in mehreren deutschen Leitlinien bei akutem Husten empfohlen.

Bronchipret® ist in jeder Phase der akuten Bronchitis die passende Empfehlung. Speziell für Erwachsene, die sich schnell eine spürbare Wirkung wünschen, eigenen sich die hoch konzentrierten* Bronchipret® Tropfen. Eine gute Empfehlung für Kinder ab einem Jahr ist der wohlschmeckende Bronchipret® Saft TE.

Sie möchten mehr erfahren? Die Themen der Serie „Kompetent beraten in der Corona-Zeit“ sind:

  1. Die Apotheke: erste Anlaufstelle bei Atemwegsinfekten
  2. Selbstmedikation des akuten Hustens
  3. Selbstmedikation bei Erkältungen

Die Bionorica SE zollt allen Mitarbeitern der Apotheken Respekt für die Unterstützung ihrer Patienten in dieser schwierigen Zeit!

 

Fachpflichttext

Bronchipret® Saft TE, Bronchipret® Tropfen, Bronchipret® TP, Bronchipret® Thymian Pastillen

Zusammensetzung:

100 ml (entsprechen 112 g) Bronchipret Saft TE enthalten: 16,8 g Fluidextrakt aus Thymiankraut (1 : 2 – 2,5); Auszugsmittel: Ammoniaklösung 10 % (m/m): Glycerol 85 % (m/m): Ethanol 90 % (V/V): Wasser (1 : 20 : 70 : 109); 1,68 g Fluidextrakt aus Efeublättern (1:1); Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/V). Enthält 7 % (V/V) Alkohol. Enthält u. a. Maltitol-Lösung.

Sonstige Bestandteile: Citronensäure-Monohydrat, Gereinigtes Wasser, Hydroxypropylbetadex, Kaliumsorbat (Ph. Eur.), Maltitol-Lösung.

1 ml (entsprechend 1 g) Bronchipret Tropfen enthalten: 0,5 ml Fluidextrakt  aus Thymiankraut (1 : 2 – 2,5), Auszugsmittel: Ammoniaklösung 10 % (m/m) : Glycerol 85 % (m/m) : Ethanol 90 % (V/V) : Wasser (1 : 20 : 70:109).

0,03 ml Auszug aus Efeublättern (1 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/V). Enthält 24 Vol.-% Alkohol.

Sonstige Bestandteile: Citronensäure-Monohydrat, Ethanol 96 % (V/V), Gereinigtes Wasser, Hydroxypropylbetadex (MS: 0,65), Saccharin-Natrium Dihydrat.

1 Bronchipret Filmtablette enthält: 60 mg Trockenextrakt aus Primelwurzeln (6-7:1), Auszugsmittel: Ethanol 47,4 % (V/V); 160 mg Trockenextrakt aus Thymiankraut (6-10:1), Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/V).

Sonstige Bestandteile: Glucose-Sirup 34 mg, Lactose-Monohydrat 50 mg, Chlorophyllin a – Kupfer-Komplex Trinatriumsalz (E 141), Crospovidon, Dimeticon, hochdisperses Siliciumdioxid, Hypromellose, Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, Pfefferminzaroma, Polyacrylat-Dispersion 30 %, Povidon K25, Propylenglykol, Riboflavin (E 101), Saccharin-Natrium, Talkum, Titandioxid (E 171).

1 Bronchipret Thymian Pastille enthält: 42,0 mg Thymiankraut-Trockenextrakt (6-10:1); Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/V).

Sonstige Bestandteile: Maltitol-Lösung 376,200 mg, Glucose-Sirup 8,925 mg, Arabisches Gummi, Betadex, Schwarze Johannisbeere-Aroma, Natrium-Cyclamat, Dünnflüssiges Paraffin, Saccharin-Natrium, Siliciumdioxid, hochdispers, gebleichtes Wachs, Waldbeer-Aroma.

Anwendungsgebiete:

Bronchipret Saft TE, Bronchipret TP: Zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis mit Husten und Erkältungskrankheiten mit zähflüssigem Schleim.

Bronchipret Tropfen: Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Bronchialerkrankungen und akuten Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung „Husten mit zähflüssigem Schleim“.

Bronchipret Thymian Pastillen: Zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim und bei Beschwerden der Bronchitis.

Gegenanzeigen:

Bronchipret Saft TE: Keine Anwendung bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Efeu, Pflanzen der Familie der Araliengewächse, Thymian.

Bronchipret Tropfen: Keine Anwendung bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Efeu, Thymian.

Bronchipret TP: Keine Anwendung bei bekannter Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe.

Bronchipret Thymian Pastillen: Keine Anwendung bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Thymian.

Bronchipret Saft TE, Bronchipret Tropfen, Bronchipret TP, Bronchipret Thymian Pastillen: Keine Anwendung bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber anderen Lippenblütlern (Lamiaceen), Birke, Beifuß, Sellerie oder einen der sonstigen Bestandteile.

Bronchipret Saft TE, Bronchipret Tropfen, Bronchipret TP, Bronchipret Thymian Pastillen: Keine Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit wegen nicht ausreichender Untersuchungen.

Bronchipret Saft TE: Keine Anwendung bei Kindern unter einem Jahr.

Bronchipret Tropfen, Bronchipret Thymian Pastillen: Keine Anwendung bei Kindern unter 6 Jahren wegen nicht ausreichender Untersuchungen.

Bronchipret TP: Keine Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wegen nicht ausreichender Untersuchungen.

Bronchipret Saft TE: Patienten mit der seltenen hereditären Fructose-Intoleranz sollten Bronchipret Saft TE nicht einnehmen.

Bronchipret TP: Patienten mit der seltenen hereditären Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption sollten Bronchipret TP nicht einnehmen.

Bronchipret Thymian Pastillen: Patienten mit der seltenen hereditären Fructose-Intoleranz oder Glucose-Galactose-Malabsorption sollten Bronchipret Thymian Pastillen nicht einnehmen.

Nebenwirkungen:

Bronchipret Saft TE, Bronchipret Tropfen, Bronchipret TP: Gelegentlich Magen-Darm-Beschwerden wie Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen.

Bronchipret TP: Gelegentlich Durchfall.

Bronchipret Saft TE: Selten Überempfindlichkeitsreaktionen mit Hautausschlägen. Auch Überempfindlichkeitsreaktionen mit z. B. Luftnot, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum möglich.

Bronchipret Tropfen, Bronchipret TP: Sehr selten Überempfindlichkeitsreaktionen, wie z. B. Luftnot, Hautausschläge, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum.

Bronchipret Thymian Pastillen: Es können Überempfindlichkeitsreaktionen bzw. allergische Reaktionen der Haut und Atemwege, wie z. B. Luftnot, Hautausschläge, Nesselsucht, sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum (Quincke-Ödem) auftreten. Es kann auch zu Magen- und Darmbeschwerden wie Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen kommen. Die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen ist nicht bekannt.

Warnhinweise:

Bronchipret Saft TE enthält 7% (V/V) Alkohol.

Bronchipret Tropfen enthalten 24% (V/V) Alkohol.

 

BIONORICA SE 
92308 Neumarkt           

Mitvertrieb: PLANTAMED Arzneimittel GmbH 92308 Neumarkt  


Diesen Artikel teilen: