Arzneimittel und Therapie

Prostatakrebs und das Mikrobiom

Bestimmte Darmbakterien könnten den Therapieerfolg gefährden

In den letzten Jahren wird dem Mikrobiom und dessen Einfluss auf unsere Gesundheit wachsende Bedeutung zugeschrieben, und immer mehr Evidenz deutet darauf hin, dass ein Einfluss auf viele Erkrankungen, darunter auch Krebs, besteht. Beeinflussen unsere Darmbakterien auch den Therapieerfolg bei Prostatakrebs?

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.